Start Tools Licht Martin Mac Viper Profile erschienen

Martin Mac Viper Profile erschienen

5

Martin Professional hat mit dem Mac Viper Pro einen neuen Moving Head auf den Markt gebracht. Bereits im Vorfeld der Veröffentlichung hatte das Unternehmen ein großes Interesse bei Verleihern und Lichtdesigern an dem Profilscheinwerfer registriert. Dazu Martin-Geschäftsführer Christian Engsted: „Wir sind begeistert von der beispiellosen Resonanz, die wir auf den Mac Viper Profile erfahren haben. Nie zuvor in unserer Firmengeschichte hat sich ein solch großer Erfolg bereits vor dem Verkaufsstart abgezeichnet.”

Der Mac Viper Profile ist mit seinem 1000 Watt starken HID-Leuchtmittel deutlich heller als gängige 1200-Watt-Scheinwerfer. Er liefert 26.000 Lumen Lichtstrom. Das macht ihn mehr als 30 Prozent heller als herkömmliche 1200-Watt-Scheinwerfer. Und da sein Energieverbrauch niedrig ausfällt, steht unter dem Strich eine Effizienzsteigerung von 55 Prozent. Für die hochwertige Lichtqualität sorgt ein Optiksystem, das die Farbtemperatur des Leuchtmittels nicht verfälscht und hochwertiges Weißlicht erzeugt. Die Kombination aus Optikdesign und Leuchtmittelwahl bildete den Unterbau für die Entwicklung eines Scheinwerfers mit überreichem Farbangebot ohne jegliche Einschränkung der Lichtqualität. Das Farbmischsystem erzeugt eine umfassende Palette erstklassiger Farben, echte Rots, satte Gelbtöne, natürliche Grüns und tiefe Blaus inbegriffen. Ein Farbrad mit acht Positionen erweitert die Farbauswahl zusätzlich. Ein lineares CTO produziert Tageslicht bis Tungsten-CCT und vervollständigt die CMY-Palette.

Hinsichtlich Geschwindigkeit und Kompaktheit setzt der Mac Viper Profile ebenso Maßstäbe. Sein schlanker, wendiger Gehäusekörper beeindruckt Designer durch verzögerungsfreies Ansprechverhalten bei der Erzeugung dynamischer Effekte sowie hohe Pan- und Tilt-Geschwindigkeiten. Der Mac Viper Profile besitzt einen 1:5-Zoom mit kombinierter Fokuspositionierung – extrem schnell bei scharf fokussierten Gobo-Effekten über den gesamten Zoom-Bereich und mit variierender Wurfweite. Die zwei Gobo-Räder mit je 5 rotierenden Glas-Gobos des Mac Viper Profile, platziert in optimaler Brennweite, sorgen  für beeindruckende Überblendeffekte. Ein zum Patent angemeldetes Effektrad mit weiteren vier festen Gobos erzeugt zusätzlich einen 135°-Animationseffekt. Ein bei Bedarf einsetzbarer Frostfilter versieht die Gobo-Grafiken mit weich auslaufenden Rändern. Mit dem All-in-One-Dimmer/Shutter-System des Mac Viper Profile lassen sich die Beams zusätzlich manipulieren, um beispielsweise augenblickliche Blackouts oder aber geschmeidige Fades bis hin zum völligen Blackout zu produzieren. Eine schnelle, enge Iris liefert überdies regelbare dynamische Effekte. Diverse Strobe-Effekte, mechanisch oder elektronisch gesteuert, sind ebenso möglich. Ein dreh- und indizierbares vierfach Prisma vervielfältigt den Beam und schafft dynamische Effekte und gestattet präzises Tiling.

www.martin.com

Martin Mac Viper Profile (Foto: Martin)