Abo bestellen
Newsletter bestellen

Scheinwerfer SolaFrame Studio erschienen

ETC präsentiert mit dem SolaFrame Studio einen weiteren automatisierten und rein konvektionsgekühlten Scheinwerfer. Der jüngste Spross aus der SolaFrame-Familie ist eine kompaktere und leichtere Weiterentwicklung des SolaFrame Theatre; er kommt ohne Lüfter aus, bietet lautlosen Betrieb und verfügt über zahlreiche Features – darunter: kompakte Abmessungen, hohe Farbwiedergabe, herrliche Farben sowie hervorragende Abbildungsqualität. 

Eine geräuschlose Performance und eine Lichtausgabe von 10.000 Lumen, generiert von der 300-Watt-High CRI Bright White Engine, bringt der Scheinwerfer mit. Neben der Konvektionskühlung bietet das Innenleben des SolaFrame Studio modernste State-of-the-Art-Technik, wie: 13-Linsen-Optiksystem mit patentiertem Anti-Beschlagsystem, leistungsstarker 5,5 bis 57°-Zoom, lineares CMY/CTO-Farbmischsystem, Farbrad mit sieben Positionen plus offen, komplett abdeckende Blendenschieber auf vier Ebenen (zur variablen Gestaltung des Beams), 16-Segment-Iris (für extrem enge Strahleffekte), stufenloser „leichter“ Weichzeichnungsfilter mit optionalem „heavy“ Frost, Goborad mit sieben Positionen für rotier- und indexierbare, austauschbare Gobos plus offen, sowie lineares Vierfach-Prisma. 

Matt Stoner, Automated Lighting Product Manager: „Der lüfterlose SolaFrame Theatre nimmt in unserem Portfolio eine Sonderstellung ein. Viele Kunden haben sich noch eine kleinere Version des Scheinwerfers gewünscht, um in weiteren Anwendungsbereichen mit einem lautlosen Scheinwerfer arbeiten zu können. Das hat zur Entwicklung des SolaFrame Studio geführt. Er bringt viele Features und kompakte Abmessungen mit der legendären Geräuschlosigkeit des SolaFrame Theatre auf einen Nenner.“

Info: www.highend.com

SolarFrame Studio (Foto: ETC)