Start Tools Licht grandMA video jetzt mit 32 Layern

grandMA video jetzt mit 32 Layern

3

MA Lighting hat seinen Medienserver grandMA video optimiert. Um die Programmierung einfacher und leistungsstärker zu machen, wurde die Zahl der Video-Layer auf 32 erhöht. Außerdem ist es möglich, alle angeschlossenen grandMA video Medienserver vom grandMA-Pult aus abzuschalten oder zu rebooten. Darüber hinaus kann über das Pult in den Pixel-Mapper-Mode gewechselt werden. Die Netzwerkstruktur wurde mittels des Sniffer-Modes erweitert. Anstelle von bisher 31 Video-Stationen erlaubt dieser die Steuerung von 254 Video-Stationen im Slave-Mode über eine grandMA. Bereits verfügbare Features wie die Scale- und Playmode-Funktionen wurden ebenfalls verbessert. Während der Produktion von „Deutschland sucht den Superstar 2007″ kamen insgesamt 22 grandMA video Medienserver zum Einsatz. Alle Medienserver empfingen ein SDI-Videosignal zur Darstellung aller Live-Kamerabilder auf den installierten Screens, um diese auf diesem Weg in das übergreifende Showdesign zu integrieren. Die Anforderungen der Show führten zur Entwicklung einiger Features, beispielsweise ließen sich die gelben Tally-Lights auf den Kameras über die grandMA Pulte steuern. Angesichts der Darstellung der Live-Bilder auf den LED-Screens war dies ein großer Vorteil, denn so wusste der Kameramann beziehungsweise die Side-Crew immer, welche Kamera gerade sendete.   
Info: www.lightpower.de