Start Tools Licht Movinglights MAC Ultra Performance und Wash von Martin

Movinglights MAC Ultra Performance und Wash von Martin

Die neuen Flaggschiffe des dänischen Herstellers sind für den Einsatz in professionellen Anwendungen gedacht, bei denen hohe Lichtqualität und Performance nötig ist und auch für Projekte geeignet, die leise Geräte erfordern.

Ermöglicht wird der große Output von 46.500 lm beim MAC Ultra Performance und 63.500 lm beim MAC Ultra Wash durch eine für die MAC Ultra entwickelte LED-Engine, die bei einer Farbtemperatur von 6.000 K mit einem ausgewogenen Rot-Anteil lebendige Farben schafft und Hauttöne natürlich darstellt. Der Output wird durch die auf die LED-Einheit angepasste Zoom-Fokus-Optik beim MAC Ultra Performance (7,7° – 53°) und beim MAC Ultra Wash (7° – 63°) nahezu über den gesamten Zoom-Bereich beibehalten.

Aufgrund des Zusammenspiels der LED-Engine mit dem optischen System, ist es Martin bei dieser neuen Movinglight Generation gelungen, hohe Anteile des intern reflektierten Lichtes zu nutzen und auf diese Weise den Licht-Output zu steigern. Über dieses „Light-Recycling“ lassen sich allein beim MAC Ultra Perfomance bis zu 30 Prozent mehr Output realisieren. Der MAC Ultra Wash punktet zusätzlich mit seiner 220 mm gefrosteten PC-Frontlinse. Diese erzeugt einen Gegenlicht-Beam-Wash-Effekt und einen homogenen Output für einen gleichmäßigen Wash-Effekt.

Die 1.150 W LED-Leistung beider Movinglights werden aus einer 1.680 W LED-Einheit abgerufen. Auf diese Weise werden Volllasten vermieden und die LED-Engine läuft in einem für die Lebensdauer optimalen Lastbereich, was eine gleichbleibend hohe Lichtqualität auch noch nach tausenden Betriebsstunden garantiert.

Nicht nur die Farbmischung mit der CTO-Korrektur, das Framing-System mit Anti-Kollisionssystem, auch die Projektion der zwei rotierbaren Gobo-Wheels und des Animationsrades sind vollständig überarbeitet worden und verfügen über Schärfe und ein hohes Kontrastverhältnis.

Der MAC Ultra Wash bietet die Option, die Wash-Charakteristik über den Fokus-Kanal und den Frostfilter weiter zu bearbeiten, um die Beam-Kanten weiter aufzulösen.
Abgerundet werden die Features der beiden Geräte durch fest montierte Follow-Spot-Griffe und Transportgriffe am Tilt-Bügel.

Beide Movinglights sind ein Tool für den universellen Einsatz im Theater, am TV-Set, auf großen Messen, für Corporate-Events oder für Open-Airs uns sind bei Lightpower erhältlich.

Hier geht’s zur ERA-Serie von Martin.