Start Tools Licht UV-C LEDs von Osram

UV-C LEDs von Osram

Mit Hilfe von UV-C Licht können bis zu 99,9 Prozent der Erreger auf Oberflächen, in der Luft oder im Trinkwasser unschädlich gemacht werden. Als einer der weltweit führenden Hersteller ermöglicht Osram Opto Semiconductors mit seinen LEDs nun Desinfektionsanwendungen und treibt die Industrialisierung dieser speziellen Lichtquellen weiter voran. Die Oslon UV 3636 markiert dabei den Anfang für ein umfassendes Portfolio im UV-C LED-Bereich.

Die Bestrahlung mit UV-C Licht bewirkt, dass chemische Bindungen in der RNA- beziehungsweise der DNA-Helix der Erreger aufbrechen. In der Folge sind sie nicht mehr in der Lage, sich zu vermehren und damit unschädlich gemacht. UV-C Licht kommt schon seit vielen Jahren zur Entkeimung von Luft oder Wasser zum Einsatz – allerdings oftmals mit sehr großen Leuchten, die auf konventionelle Lichttechnologien zurückgreifen.

Ein wesentlicher Vorteil LED-basierter UV-C Lösungen liegt in der Kompaktheit der Lichtquellen. Dank der platzsparenden Abmessungen können die LEDs besonders einfach am finalen Einsatzort verbaut werden – zum Beispiel in Klimaanlagen. Die direkte Integration der Lichtquellen hat zudem den Vorteil, dass das energiereiche, kurzwellige UV-C Licht nicht in die Umgebung gelangt und dadurch auch kein Risiko für Menschen darstellen kann. Zudem sind LEDs sehr robust und unempfindlich gegenüber äußeren Erschütterungen.

Info: www.osram.com

Oslon UV 3636 (Foto: Osram)