Start Tools Licht Motion erweitert den Litecraft-Vermietpool umfangreich

Motion erweitert den Litecraft-Vermietpool umfangreich

5

Die Motion GmbH aus Fürth, größter Litecraft Dry-Hire-Standort in Deutschland, hat ihre Position ausgebaut und den Vermietpool erneut vergrößert.

Seit Anfang des Jahres insgesamt hat Motion in folgende Litecraft-Produkte investiert: 250 Stück des LED-Striplights SunX.10, 200 Einheiten des LED-Matrix-Beameffekts TPiX.7, 126 Stück der neuen Geräte OutLED AT10.plus, 300 Stück BeamX.7, 465 Stück PowerBarX.15 und 500 Stück des IP-65-zertifizierten OutLED AT60.zoom. Bei Letzterem handelt es sich um den ersten Litecraft-Scheinwerfer mit einer Punktlichtquelle. Die Punktlichtquelle des Scheinwerfers sorgt für eine natürlichere Schattenbildung und wirkt im Gegenlicht harmonischer. Zur Anpassung an alle Beleuchtungssituationen besitzt das Gerät einen stufenlosen, motorischen Zoom im Bereich von 5,5 bis 40 Grad. Die Optik wurde mit besonderem Augenmerk auf eine bestmögliche Farbmischung in allen Abstrahlbereichen entwickelt.

„Mit den Weiterentwicklungen lang bewährter Produkte aus dem Hause Litecraft, wie zum Beispiel PowerBarX.15 oder BeamX.7, sowie auch den spannenden Neuentwicklungen, die herkömmliche Geräte aus dem Glühlichtbereich ersetzen, wie SunX.10 oder TPiX.7, können wir unser Portfolio erneuern und zukunftsweisend erweitern“, sagt HG Dünkel von Motion.

Die genannten Produkte ergänzen den bisherigen Litecraft-Materialpool der Motion GmbH.

Info: www.lmp.de

Litecraft-Produkte aus dem Motion-Portfolio (Foto: Motion GmbH)