Start Tools Licht MAC Viper Beam geht an den Start

MAC Viper Beam geht an den Start

Der neue Harmann Martin MAC Viper Beam ist ein Beam-Scheinwerfer mit linearem Zoom-System, das einen außerordentlich hellen, extrem engen Strahl von Bleistiftstärke projiziert. Dieses jüngste Mitglied der preisgekrönten MAC Viper-Familie ist als einfach austauschbares Frontlinsen-Kit für den MAC Viper AirFX erhältlich.

Der für Big-Beam-Effekte mit größerer Reichweite geeignete Scheinwerfer bietet die gleiche Funktionalität wie der MAC Viper AirFX wie beispielsweise ein hoch dynamisches Farbmischsystem und Aerial-Effekt-Designs. Auch das kompakte Äußere und die hohe Geschwindigkeit wurden direkt übernommen. Für die Lichtqualität sorgt das 1000-Watt-Leuchtmittel, das alle Mitglieder der MAC Viper-Familie nutzen.

Mit einer um 80 Prozent größeren Helligkeit im Vergleich zum MAC Viper AirFX setzt sich der MAC Viper Beam gegen jegliche Form von Umgebungslicht durch. Sein linearer Zoom erzeugt einen engeren Beam und der Autolink-Fokus sorgt dafür, dass Effekte mit hartem Strahlrand über den gesamten Zoom-Bereich hinweg und bei unterschiedlichen Leuchtweiten scharf fokussiert bleiben. Beam-Gobos lassen bei jeder Zoom-Stufe bei gleichbleibend konstanter Lichtleistung gut justieren – ohne sichtbare Sprünge beim Wechsel von eng zu weit.

Der MAC Viper Beam bietet eine Auswahl neuer Aerial-Effekte, verteilt auf zwei Gobo-Räder – ein rotierendes Gobo-Rad mit fünf austauschbaren Effekt-Designs sowie ein festes Gobo-Rad mit sieben weiteren Designs. Das CMY-Farbmischsystem liefert eine stattliche Palette an Farben, darunter echte Rot- und satte Gelbtöne, erstklassiges Grün und tiefes Blau. Zusätzlich erweitert wird die Farbauswahl durch ein Farbrad mit sieben Einschüben. Ein linearer CTO-Filter ermöglicht eine frei einstellbare Farbtemperatur von Kalt- bis hin zu Warmweiß und erweitert den Farbraum des CMY-Farbmischsystems.

Mittels des kombinierten Dimmer/Shutter-Systems lässt sich die Lichtintensität manipulieren, um damit weitere Effekte zu realisieren – augenblickliche Blackouts oder gleichmäßig verlaufende Fades bis hin zum vollständigen Blackout. Auch die schnelle, enge Irisblende kann für dynamische Effekte genutzt werden, ebenso wie ein Frostfilter, der übergangslos oder per Fade-In wundervolle Wash-Effekte mit scharfen oder weichen Kanten produzieren kann.

Der MAC Viper Beam ist als einfach zu installierendes Frontlinsen-Austauschkit für den MAC Viper AirFX erhältlich. Der Linsensatz ist in wenigen Minuten ohne jegliche interne Änderungen zu installieren beziehungsweise zu deinstallieren. Für den Lichtdesigner bedeutet dies ein zusätzliches Beleuchtungs-Tool, für den Verleihbetrieb einen Zuwachs an Flexibilität und Nutzwert für den MAC Viper AirFX-Bestand.

Info: www.martin-pro.com

MAC Viper Beam (Foto: Harmann Martin)