Abo bestellen
Newsletter bestellen

Neue Module für Maxxyz Controller von Martin

Die "Compact"-Version der Maxxyz Controller von Martin bietet den vollständigen Funktionsumfang der Maxxyz in einem kompakten, modularen Gerätedesign zu einem kostengünstigen Preis. Vier Module - "Cerebrum", "Programmer" und zwei 5-Fader Playback-Module - bieten zusammen mit einem integrierten Embedded Computersystem die Kontrolle über 32 DMX-Universen, vier davon per direktem XLR-Abgriff am Pult. Weitere Universen können kostengünstig per Artnet-Wandler oder Martin Universal USB/DMX Interface abgerufen werden. Die Maxxyz-Module bieten dem Anwender die Möglichkeit, die Kontrolle individuell den eigenen Ansprüchen und Erfordernissen anzupassen. Alle Module können als Desktop-Ausführung, 19"-Rackeinbau oder im neuen Maxxyz-Modulrahmen verwandt werden.
Dabei zeichnet alle Module eine einheitliche intuitive Gestaltung aus. Dank lokaler Beschriftung per LCD-Taster und -Display kommuniziert das Maxxyz System immer direkt die aktuelle Belegung, was gerade in Installationen und bei Shows mit wechselnden Bedienern ein enormer Vorteil ist.
Das Cerebrum-Modul bildet das Herz des System und enthält ein Embedded Computer System, einen 12"-Touchscreen und zwei Masterfader. Ein einzelnes Cerebrum-Modul unterstützt 23 Universen per Artnet über den vorhandenen RJ45 Port.
Auf Basis des bekannten Layouts der Maxxyz Compact bietet das Programmer-Modul den Zugriff auf alle Programmierfunktionen des Maxxyz-Systems. Es enthält ein numerisches Keypad, verschiedene Befehlstasten, fünf Faderbelts und diverse LCD-Tasten, deren Beschriftung und Funktion sich interaktiv an die Programmierung anpasst, um maximale Programmiergeschwindigkeit und intuitive Bedienung zu erreichen.
Das Playback-Modul der Maxxyz verfügt über zehn motorisierte Fader für einen direkten Showzugriff. Basierend auf dem gleichen Layout wie die Playbacks der Maxxyz Compact, bietet jeder Fader zwei konfigurierbare Tasten, eine LCD-Taste und einen dezidierten Flashbutton. Darüber hinaus ist jedes Playback-Modul mit einer Main Go Sektion ausgestattet.
Das Submaster-Modul bietet 24 in Sechser-Gruppen aufgeteilte Analog-Fader, denen sich verschiedene Funktionen zuweisen lassen. Übersicht über die aktuellen Funktionen verschaffen zwei LCD-Displays.
Das multifunktionelle Button-Modul besteht aus drei Reihen mit jeweils zehn Funktionseinheiten aus LCD-Taste und Flashbutton. Ihnen können diverse Funktionen der Maxxyz Software zugewiesen werden. Jede Reihe lässt sich zur Anwahl von Geräten, Gerätegruppen, Presets und zum Abruf von Playbacks nutzen.
Info: www.martin-pro.de
2008-09-01