Abo bestellen
Newsletter bestellen

NicLen investiert weiter in Cameo-Scheinwerfer

NicLen investiert weiter in Cameo-Produkte und rüstet das Portfolio mit den aktuellen Flaggschiffen aus, darunter der Opus X Profile Moving Head, der Opus H5 Beam-Spot-Wash Hybrid Moving Head, das Evos W7 Wash-Beam Moving Light mit Warmweiß-LED und die neue F4-Serie der 2 kW-Klasse.

Bereits Ende 2018 war die Marke Cameo mit der Anschaffung der Zenit-Serie in das Angebot des Dry Hire- Unternehmens aufgenommen worden. Seitdem wurde mehrfach nachgelegt. Mittlerweile gehören neben den Outdoor-Washlights Zenit W600 und W300 sowie den akkubetriebenen Zenit B200 auch die Moving Heads der Opus-Serie sowie die Fresnel-Scheinwerfer der F-Serie zum DryHire-Angebot.

„Das Lichttechnik-Portfolio von Cameo wird Jahr für Jahr vielseitiger. Die Entwickler überraschen uns immer wieder mit innovativen Lösungen, welche die Bedürfnisse unserer breit aufgestellten Kundschaft umfassend abdecken“, erläutert Nico Valasik, der gemeinsam mit Jörg Stöppler für die Geschäftsführung der NicLen GmbH verantwortlich zeichnet. „Neben den OPUS Moving Heads, die sich bereits in der Vergangenheit als echte Allrounder bewiesen haben, hat uns unter anderem der EVOS W7 mit seiner integrierten Warmweiß-LED beeindruckt – eine sinnvolle Variante, die man nicht allzu oft am Markt vorfindet. Darüber hinaus hat sich über die Jahre eine überaus vertrauensvolle Partnerschaft mit der Adam Hall Group entwickelt, die wir sehr schätzen.“

Die Cameo-Scheinwerfer Opus X, Opus H5, Evos W7 und die F4-Serie sind ab dem 1. Quartal 2020 im Dry Hire-Betrieb bei NicLen verfügbar.

Info: www.cameolight.com

Cameo-Equipment bei NicLen (Foto: Adam Hall Group)