Abo bestellen
Newsletter bestellen

Weitere Module aus der KNV-Serie von GLP

Mit fünf Power-Pixeln (bestehend aus einer Hyper-Bright Power White LED für maximale Helligkeit und Wirkung und einem umgebenden Ring aus 16 RGB-Multicolor-LED) in einem schlanken, linearen Format, fügt sich die KNV Line nahtlos in Anwendungen mit KNV Cube, KNV Arc und dem ebenfalls neuen KNV Dot ein. Befestigungspunkte an beiden Seiten ermöglichen die direkte Verbindung mit anderen KNV-Modulen und die Erweiterungen von einfachen und komplexen Strukturen gleichermaßen.

Der KNV Dot hingegen verfügt über ein einzelnes Power-Pixel und somit über einen sehr hohen Output für eine derart kleine Punktquelle. Er ist kompakt und leicht zugleich, so dass er auf engstem Raum eingesetzt werden kann. KNV Dot lässt sich leicht in Dekoelemente und Bühnenriser integrieren. Das kann aber auch bei Anwendungen eingesetzt werden, die hohe Stückzahlen zur Abdeckung größerer Flächen benötigen.

Das Gehäuse des KNV Dot beinhaltet integrierte Montagehalterungen, die denen des GLP X4 atom in Größe und Ausführung entsprechen, was eine reibungslose Kombination der Geräte ermöglicht. Die Montage von einzelnen KNV Dot ist simpel gehalten, das umfangreiche Zubehör des X4 atom vereinfacht die verschiedenen Installationsmöglichkeiten zusätzlich.

KNV Line und KNV Dot sind – wie auch der Rest der KNV-Serie – IP 54-zertifiziert, wodurch sie auch im Freien einsetzbar sind.

KNV Line und KNV Dot werden über ein externes Netzteil mit Strom versorgt, was Größe und Gewicht der Einheiten reduziert. Für die Stromversorgung und Daten-Signalübertragung kommen spezielle Strom-Daten Hybrid-Verbinderkabel mit Bajonettverschluss zum Einsatz.

Mit jedem Netzteil können bis zu 25 Pixel betrieben werden, wobei jede beliebige Kombination aus KNV Line oder KNV Dot bis zur maximal zulässigen Pixelanzahl möglich ist.

Info: www.glp.de

KNV Dot, KNV Line (Fotos: GLP)