Abo bestellen
Newsletter bestellen

Rayzor 760 und Proteus Rayzor von Elation

Mit dem Rayzor 760 und der wetterfesten Variante Proteus Rayzor 760 erweitert Elation Professional die Rayzor-Serie. Der Proteus Rayzor 760 empfiehlt sich für den permanenten Außeneinsatz. Als Teil von Elations Proteus-Serie von Outdoor-Movinglights verfügt der Proteus Rayzor 760 über ein IP-65-geschütztes Gehäuse, sodass er für den Einsatz auch widrigen Wetterbedingungen gerüstet ist. Die Verwendung eines zusätzlichen Wetterschutzes ist damit nicht nötig.

Abgesehen von der IP 65 Schutzklasse des Proteus Rayzor, weisen beide Modelle identische Ausstattungsmerkmale auf. Basierend auf Osram LEDs mit stufenloser RGBW-Farbmischung, errreichen Rayzor 760 und Proteus Rayzor 760 jeweils eine Lichtleistung von mehr als 8.000 Lumen. Alle sieben LEDs sind separat ansteuerbar und erlauben die Kreation vieler Effekte bis hin zum Pixel-Mapping.

Das breite Spektrum an Farben kann auf dem Zoombereich von 5 bis 77 Grad stufenlos ausgegeben werden. Damit sind Rayzor 760 und Proteus Rayzor 760 multifunktional sowohl als Wash- als auch als Beamlight für Mid-Air-Effekte einsetzbar.

Zusätzliche Kreativität bieten die Geräte durch den neuen patentierten SparkLED Effekt, bei dem 28 weiße LEDs mit zwei Watt Leistung in das Linsensystem integriert worden sind. Diese bieten eine zweite kreative Ebene und lassen sich separat ansteuern, um zusätzliche Eye-Candy-Effekte über die Farbmischung zu legen. Integrierte FX-Makros machen die Ansteuerung des SparkLED Effektes zum Kinderspiel.

Abgerundet wird das Ausstattungspaket durch die kontinuierliche Rotation sowohl auf der Pan- als auch auf der Tilt-Achse sowie durch insgesamt sehr schnelle und präzise Bewegungsfahrten.

Wie alle Elation-Geräte verfügen auch Rayzor 760 und Proteus Rayzor 760 über variable, elektronisch gesteuerte Strobe-Effekte und fünf wählbare Dimmerkurven. Zudem lassen sich die Pulsweitenmodulationsfrequenz und die Gamma-Korrektur flexibel anpassen.

Zur Ansteuerung des Gerätes stehen neben DMX auch Netzwerkprotokolle wie Art-Net und sACN zur Verfügung.

Info: www.lmp.de

Proteus Rayzor 760 (Foto: Elation)