Abo bestellen
Newsletter bestellen

Fazit zur Stage|Set|Scenery

Auf der Stage|Set|Scenery sind in diesem Jahr nach Veranstalterangaben rund 6.000 Fachbesucher zusammengekommen. Die Fachmesse für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik fand vom 18. bis zum 20. Juni in Berlin statt und wurde von der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) zusammen mit der Messe Berlin organisiert.

311 Aussteller präsentierten ihre Innovationen. Vor allem die Themen Bühnen- und Veranstaltungstechnik, Lichttechnik und Lichtdesign, Architektur und Bühnenplanung waren besonders gefragt. Ein Kongressprogramm auf sechs Bühnen flankierte die Ausstellung. Erstmals war der Immersive Showroom mit dabei. Ob 3D-Druck von Kostümen, Augmented und Virtual Reality im klassischen Theater oder Einsatz von digitalen Technologien im Museum – hier drehte sich alles um Experience Technologies.

Die Fachbesucherinnen und -besucher kamen vor allem, um sich über Neuheiten zu informieren und Fachgespräche zu führen. Dabei war rund die Hälfte der Besucher zum ersten Mal auf der Veranstaltung. Neun von zehn bewerteten das Angebotsspektrum positiv und planen, wieder zu kommen. Auch die ausstellenden Unternehmen waren mit der Veranstaltung zufrieden. Rund vier von fünf befragten Ausstellern zeigen sich mit der Qualität der Besucher an ihrem Stand zufrieden – sie waren vor allem an den Zielgruppen „technisches Personal von Veranstaltungsstätten“, „Management von Veranstaltungsstätten“ und „Architekten/ Bauplaner“ interessiert.

Info: www.stage-set-scenery.de