Start Tools Ton RCF veröffentlich neue RDNet-Software

RCF veröffentlich neue RDNet-Software

RCF hat seiner Lautsprecher-Management und -Steuerungssoftware RDNet ein Update verpasst.

Eine Neuerung ist die komplett überarbeitete grafische Benutzeroberfläche mit Schnellzugriff auf alle Funktionen über die neuen „Ribbon-Menüs“. Darüber hinaus steht jetzt ein GO-Button zur Verfügung, der die Steuerung und Einrichtung des Systems mit einem Klick ermöglicht.

Der neue, integrierte FFT-Analyzer bietet Messung der Magnitude, der Phase, der Impulsantwort, sowie eine Anzeige der Kohärenz. Darüber hinaus gibt es einen Delayfinder zum einfachen Time/Phase Alignment, die Möglichkeit der Anzeige und Aufzeichnung/Export des Schallpegels und die Kalibrierung der Schallpegelmessung.

Neu ist auch die Unterstützung von ASIO Soundkarten, Mehrkanalmessung mit interner sowie externer, Signalgenerator und auch Exporte der Messungen in die RCF-Cloud. Die RCF-Cloud bietet die Möglichkeit zum Speichern von Einstellungen und Messungen unabhängig vom verwendeten Computer.

Die neue Version von RDNet bietet als Prediction-Tool den RCF Shapedesigner. Mit diesem werden die Berechnung der Winkel, Presets und Sicherheitsfaktoren für Line-Arrays durchgeführt und eine einfache Übernahme der Werte in die Lautsprecher, basierend auf aktueller Temperatur und Luftfeuchte, möglich.

Alle RDNet-fähigen Lautsprecher werden von dieser Software-Version unterstützt, inklusive der neuen BusinessMusic DMA-Verstärker und die MKII Version der VSA Zeilenlautsprecher.

Der kostenlose Download steht nach Registrierung auf der Herstellerseite zur Verfügung.

Info: www.rcf.de

RDNet auf Tablet (Foto: RCF)