Start Tools Ton Digital AudionetworX optimiert Workstation Line-up

Digital AudionetworX optimiert Workstation Line-up

13

Digital AudionetworX (DA-X) aktualisiert das Line-Up seiner Audio Workstations auf die neuste Generation der Intel Core CPUs. Damit hält die neue PCIe-4.0-Schnittstelle Einzug, die insbesondere im Zusammenspiel mit passenden NVMe-SSDs die Datenrate verdoppelt. Außerdem bringen die Prozessoren neue Grafikkerne mit sich, die höhere Displayauflösungen bei höheren Wiederholraten ohne zusätzliche Grafikkarte ermöglichen.

Von dem CPU-Upgrade profitieren die Audio Workstation Pro, Compact und mini. Jeder dieser Rechner wurde für ein bestimmtes Einsatzfeld optimiert.
Die Audio Workstation Pro ist mit ihren Konfigurationsmöglichkeiten, maximal 128 GB RAM und 36 TB SSD-Speicher, ein Audio PC für professionelle Musiker, Komponisten und Studios. Sie nutzt die schnellen „K“-Varianten der Prozessoren und bietet viel Platz für zusätzliche Komponenten. Zudem ist sie dank der optimierten Kühllösung sehr leise.

Die Audio Workstation Compact sitzt in einem 19“-Gehäuse mit nur 2 Höheneinheiten und wurde für Live-Betrieb und Ü-Wagen konzipiert. Sie kommt überall dort zum Einsatz, wo die Vorzüge eines Desktop-Systems gefordert werden, der Platz jedoch begrenzt ist.

Mit der Audio Workstation mini bietet DA-X eine vollwertige Rechnerlösung in einem äußerst kleinen Gehäuse an. Trotz der geringen Abmessungen lassen sich hier, wie auch im 2HE-Rechner, PCIe-Karten in voller Länge betreiben, um zum Beispiel ein Pro Tools HDX System aufzubauen.

Alle neuen Workstations können individuell konfiguriert werden und bieten eine große Auswahl unterschiedlicher CPU-, RAM- und SSD-Optionen.