Abo bestellen
Newsletter bestellen

Newline baut das Portfolio an interaktiven Displays aus

Atlas ist ein neues UHD Display und bietet ein natives 4K-Android-Interface, ein neues schlankes Design sowie ein integriertes Mikrofon-Array. Eine flexible Whiteboard-Software und drahtlose Bildübertragungsfunktionen sind auch ohne optionalen OPS-PC vorhanden und ermöglichen schnelle und einfache Interaktionen.

Das Display Mira von Newline ist für Meeting- und Konferenzräume entwickelt worden. Für ein klares Bild mit lebendigen Farben sorgt die UHD-Auflösung in Verbindung mit Optical Bonding. Die Anschlussvielfalt inklusive einer USB-C-Schnittstelle machen aus der Mira-Serie ein geeignetes Präsentationsdisplay. Auch für Videokonferenzen ist das Display durch die eingebaute Kamera und das Mikrofon-Array geeignet. Komplettiert wird das Gerät durch das native 4K-Android System, bis zu 20 IR-Touchpunkte und dem Newline Softwarepaket für Bildübertragung und Displaykontrolle.

Das IR-Touchdisplay der RS+-Serie bietet UHD-Auflösung und unterstützt bis zu 20 Touchpunkte. Mit Android Betriebssystem und vorinstallierten Apps kann das Display auch komplett ohne PC verwendet werden. Ein OPS-Slot ist für die Verwendung eines optionalen PC integriert.

Die Naos IP-Serie ist mit Optical Bonding und einem kapazitiven Touchscreen ausgestattet. Das sorgt für eine gute Bildqualität und ein natürliches Schreibgefühl. Das Display basiert auf einem Linux-System und wurde für die Verwendung mit Windows optimiert. Das kann entweder über einen optionalen, eingebauten OPS-PC oder über externe Rechner mit USB-Verbindung geschehen.
Alle Serien sind in den Größen 65", 75" und 86" verfügbar und durch ein Sicherheitsglas (Mohs 7) geschützt.

Info: www.kindermann.com

Atlas, Mira (Fotos: KIndermann)