Start Tools Bildkraft erweitert Videotechnik-Vermietpark

Bildkraft erweitert Videotechnik-Vermietpark

Mit einem umfangreichen Upgrade seines Videotechnik-Vermietparks bereitet sich Bildkraft auf das Wiederanrollen des Eventgeschäfts vor. Der Fokus liegt auf High-End-Systemen für Videoprojektions-Mapping in 4k-Multi-Screen-Set-Ups. Zu den Neuerwerbungen zählen Pulse 4K von Analog Way, PDS-4K SDI von Barco, Pixera one Quad des Herstellers AV Stumpfl sowie Epson-Laserprojektoren EB-L1495U.

Jörg Heinze
Jörg Heinze

„Mit dem Pulse 4K und dem PDS-4K haben wir jetzt die jeweils neueste Generation zweier 4KSeamless-Switcher für Live-Szenarien im Verleih“, so Bildkraft-Inhaber Jörg Heinze. „Einige Techniker haben im Bereich Videomapping traditionelle Präferenzen für entweder Analog Way oder Barco. Diesen können wir mit der Auswahl gerecht werden.“ Weit mehr als Video switchen kann der Pixera One. Mit dem kompakten Medienserver möchte Bildkraft kreativen Videotechnikern ein Werkzeug für Echtzeitvideobearbeitung und -compositing an die Hand geben. Das Modell Quad speist bis zu vier unabhängige Video-Ausgänge in 4K60.

Mit dem Epson EB-L1495U erweitert Bildkraft sein Projektorensortiment um ein kompakteres Modell für Szenarien mit einem Lichtbedarf von bis zu 9.000 Lumen. Wie die bereits im Bildkraft-Verleih etablierten Epson-Projektoren EB-L1755U mit 15.000 Lumen ist auch der kleinere Bruder ein professioneller und lichtstarker Beamer. Zusätzlich beinhaltet der EB-L1495U ein integriertes Kamera-Kalibrierungssystem sowie umfangreiche Geometrie- und Blending- Einstellmöglichkeiten für Mehrfachprojektionen.

Info: www.bildkraft.tv