Start Tools Die Lang AG auf der ISE 2021 in Barcelona und London

Die Lang AG auf der ISE 2021 in Barcelona und London

Bei den beiden Präsenzveranstaltung der ISE in Barcelona und London bietet die Lang AG im Rahmen ihrer Präsentationen einen Mix aus Medieninstallationen und Sonderlösungen aus allen Produktbereichen der Videotechnik.

„Es ist an der Zeit Zeichen zu setzen und zurück zu einer Normalität zu finden, welche aufgrund von steigenden Impfraten und sinkenden Infektionszahlen immer näher rückt. Neben aktuell relevanten Produktbereichen, wie die Hygiene im öffentlichen Raum, konzentrieren wir uns auf die neuesten Produkte aus den Bereichen LED, Projektion, Display und Bildverarbeitung, die auch in Zukunft für beeindruckende Events und Installationen sorgen werden. Die ISE ist dafür ein wichtiger Schritt und eine Chance, die wir besonders auch in diesem Jahr in Barcelona und London nutzen“, betont Peter Mathia, CEO, Lang AG.

Die ISE 2021 ist als hybrides Format geplant und bietet digitale Inhalte und die beiden Präsenzveranstaltungen in Spanien und England. Angedacht waren auch lokale Events in München und Amsterdam, welche allerdings aufgrund der pandemischen Situation abgesagt wurden.

Das Highlight des Messeauftritts ist in diesem Jahr die INTI. In einem 5 m x 2,5 m Aufbau bietet INTI bei einem Pixelabstand von 2,6 mm Bildqualität. Dank verbesserter Ansteuerungselektronik ist sie HDR optimiert und verfügt über eine starke Farbwiedergabe. Die AOB-Beschichtung im Randbereich des Cabinets macht die INTI robust und minimiert Beschädigungen während des Aufbaus. Zudem lässt sich das Material durch ein optimiertes Mechanikkonzept in mehreren Standard- aber auch Customised-Schritten facettieren und ist somit vielseitig einsetzbar.

Neben der INTI überzeugt ebenfalls das LED Poster Qstech Crius LE in verschiedenen Anwendungen, nicht nur auf dem Lang Messestand , sondern auch auf dem Messegelände der Fira Barcelona – Gran Via.

Die Handhabung des Qstech Crius LE mit einem Pixelabstand von 1,9 mm ist ebenso einfach wie die eines Displays, das Gerät lässt sich via Fernbedienung steuern und ist Plug-and-Play-fähig. Mit wenigen Handgriffen ist es bereit für den fliegenden Betrieb oder eine Wandmontage im Portrait- oder Landscapemodus. Auch das nahtlose Verbinden mehrerer Poster ist ohne Probleme möglich. Das Qstech Crius LE verzichtet auf eine Frontalglasscheibe, ist durch den Einsatz von AOB-Technologie dennoch robust.

In seiner typischen Anwendung, kommt das transparente Nexnovo NexEsign NT10 LED System als Banner auf dem Messestand zur Geltung. Das NexEsign NT10 ist ein ultra-transparentes Glas-LED-Display mit einer brillanten Helligkeit von 5.000 nits. Es zeichnet sich neben seiner Transparenz von 92 Prozent durch eine einfache Bedienung und Installation aus. Die All-in-One-Cloud-basierte Content-Erstellungs- und Management-App NexCloud ermöglicht eine zentrale Verwaltung von Inhalten. Das 10 mm LED Produkt kann dadurch auch aus der Ferne bedient werden und eignet sich somit ideal für den Festinstallationsmarkt. Neben der Verwendung von individuellem Content können auch vorhandene Inhalte genutzt werden.

Nach dem der PT-RQ35K bereits auf den AV Innovation Days im Februar in der Lang Academy zu sehen war, ist das Gerät auch auf dem ISE Stand zu finden. Das Zusammenspiel zwischen dem 35.000 Lumen 3-Chip DLP 4K Projektor und der Novaline CarbonBlack Leinwand macht die Projektion zu einem erstklassigen Hingucker.

Die Novaline Leinwand ist mit 450 nm bis 780 nm großen Graphit Röhren versehen, die die unterschiedlichen Frequenzen der Lichtwellen einfangen. Diese Röhren bringen Lichtwellen auf der Quantenskala zum Schwingen, um einen sichtbaren Lichtpixel zu erzeugen. Auf diese Weise wird das Licht nicht simpel reflektiert, sondern eingefangen. Die Leinwand ist damit selbstleuchtend und besticht so durch erstklassige Farbwiedergabe.

Aus dem kleineren Projektoren-Segment ist der neue 10.000 Lumen Epson EB-PU2010 3LCD Laser Projektor vertreten, der mit einer Kurzdistanzoptik auf eine durchsichtige Scheibe projiziert, die mit der transparenten Projektionsfolie Aslan RP36 foliert ist.

Die Analog Way Midra -4K Serie bietet ein breites Portfolio an Geräten und Optionen für die verschiedenen Umsatzmärkte. Durch die Erfahrungen der Aquilon Reihe, startet das System schon kurz nach Markteinführung mit starken Firmware-Features durch. Im Vergleich dazu steht die Barco PDS-4K Serie und zeigt die Produkte aus dem Einstiegs-4K-Mischer Segment. Zudem punktet die Serie mit einfacher Handhabung und rundet das Gesamtpaket mit der seit vielen Jahren etablierten Event Master Hardware optimal ab.

Das dritte und letzte Glied in der Kette stellt die Taurus Serie von Lightware dar. Diese stößt in die neuen Märkte der UCC (Unified Communications & Collaboration) vor. Das Portfolio bietet bereits jetzt unterschiedliche Modelle für die verschiedenen Anwendungsszenarien und verbindet auf einfache Weise die Welten von Audio, Video und Steuerung.

Die Vioso-Demonstrationskits bestehen aus zwei kleinen Projektoren, einer Kamera, einer Leinwand und einem Montagesystem, mit dem schnell und effektiv justiert und ausgerichtet werden kann . Dieses Set-up ist ideal für die Präsentation von Vioso-Softwarelösungen mit kamerabasierter Ausrichtung für Warping- und Blending-Funktionen in einem kleinen Layout.

Die Hygiene im öffentlichen Raum hat sich im Laufe der Pandemie zu einem wichtigen Produktbereich entwickelt, der auch für die AV-Branche relevant geworden ist und es auch in Zukunft sein wird. „Safety first“ – ist nach wie vor die Devise. Neben den allgemein geltenden Hygienerichtlinien, ist auch der Messestand der LANG AG mit den richtigen Public Space Produkten von Exact solutions ausgestattet, um eine sichere Umgebung zu schaffen.

Der digitale Türsteher, Doorman DMN08 erkennt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und misst kontaktlos und zuverlässig die Körpertemperatur der Person, die vor dem Doorman steht. Zusätzlich sind die Air Sanitizer V1000E UVC im Einsatz und helfen dabei, die Luft von Viren, Bakterien und Schimmelsporen zu reinigen.
Der Klassiker, das GhosT-OLED beweist auch dieses Jahr seine Flexibilität und kommt als moderner Spuck-Schutz zum Einsatz.