Start Tools Ton Demnächst bei atlantic audio: Analoges FOH/Monitor-Mischpult CV 20 von Crest Audio

Demnächst bei atlantic audio: Analoges FOH/Monitor-Mischpult CV 20 von Crest Audio

5

Zu sehen war der Prototyp des amerikanischen Herstellers bereits Anfang September auf der PLASA in London: Das neue Crest-Mischpult CV-20 bietet für unterschiedlichste Live-Anwendungen, ob als Front-of-House oder als Monitor-Mischpult, höchste Flexibilität und ist überall dort einsetzbar, wo eine zuverlässige Konsole mit bis zu 56 Monoinputs benötigt wird.Dazu zählt die komplette VCA-Kontrolle – nicht nur von Eingangskanälen, sondern auch von Summenkanälen (Auxkanäle im „Fader Reverse“-Modus) für die maximale Kontrolle bei komplexen Mischungen. Alle Mono-Eingänge verfügen über durchstimmbare Vier-Band-EQs mit einstellbarer Güte im Mittenband. Standardmäßig sind alle CV-20 Modelle mit zwölf Aux-Sends und acht Subgruppen mit „Fader Reverse“-Funktion für den Einsatz als Monitorpult ausgestattet.Die CV-20 Mischpult-Serie wird mit 24, 32, 40, 48 oder 56 Mono-Eingangskanälen (plus acht kompletten Stereo-Eingangskanälen) angeboten. Alle Modelle verfügen über zwölf Aux-Wege, acht Subgruppen, Links/Rechts/Center/Mono mit Pegelanzeige. Hinzu kommt eine 11×4-Matrix, komplette Dynamikfunktionen in den Subgruppen (oder Auxwegen im „Fader Reverse“-Modus), echtes LCR-Panning in den Mono-Eingängen und Subgruppen und eine umfangreiche Pegelanzeige für alle Hauptausgänge (Auxwege, Subgruppen, L/R/M-Busse). Außerdem verfügt das CV-20 über insgesamt 16 Mute-Gruppen, 136 Mute-Szenen und 128 belegbare VCA-Szenen. Ein internes, austauschbares Netzteil mit Blindstromkompensation ist ebenfalls Standard in allen CV-20-Rahmen.Optional kann das Pult mit einem zweiten internen und einem dritten externen Netzteil ausgestattet werden. Als weitere Optionen sind eine Meterbridge mit analogen Zeigerelementen (VU) für alle Hauptausgänge und ein „Bus Link“-Eingangs-/Ausgangs-Modul erhältlich, mit dem mehrere CV-20 verkoppelt werden können.Info: www.atlanticaudio.de