Start Tools Ton Lautsprecherschutz D-fend SA3000

Lautsprecherschutz D-fend SA3000

Eminence hat mit dem D-fend SA300 ein voll programmierbares Zusatzgerät für den Überlastungsschutz von passiven Lautsprechern vorgestellt. Mittels einer zum Patent angemeldeten Technologie sollen sich mit D-fend höhere Leistungen erreichen und gleichzeitig Beschädigungen an den Lautsprechern vermeiden lassen.

Mit D-fend können zerstörte Lautsprecher, HF-Treiber oder Frequenzweichen ab sofort der Vergangenheit angehören. Der Nutzer muss nur die gewünschten Grenzwerte einstellen, und D-fend überwacht und begrenzt automatisch die Leistung, die an den Lautsprecher weitergegeben wird. Das System lässt sich für die Programmierung per USB an einen Laptop oder einen PC anschließen. Das D-fend SA300 wird über das Lautsprechersignal mit Strom versorgt, so dass nur bei Audio-Systemen mit sehr geringer Leistung ein zusätzliches Netzteil benötigt wird. Der D-fend Lautsprecherschutz eignet sich für Installationsbetriebe, PA-Verleihe, OEM-Hersteller sowie für alle Besitzer passiver Lautsprechersysteme.

„Dank des integrierten Mikroprozessors können die Parameter Attack, Release und Threshold individuell eingestellt und die Leistung des Lautsprechers auf sichere Weise optimiert werden“, erklärt Josh Martin, Technology Sales Manager bei Eminence.

 

Info: www.d-fend.net

D-fend SA3000 (Foto: Eminence)