Start Tools Ton atlantic audio auf der Prolight + Sound 2013

atlantic audio auf der Prolight + Sound 2013

Auf der nächsten Prolight + Sound wird atlantic audio in Halle 8.0 Stand F60 Innovationen und Modifikationen von Produkten seiner Vertriebsmarken DiGiCo, Martin Audio, MC2 Audio, Renkus-Heinz und XTA präsentieren.

DiGiCo

Für den professionellen Workflow in Opern-, Theater- und Musicalhäusern hat DiGiCo die T-Software kreiert. Bisher war diese ausschließlich für die Flaggschiffkonsole SD7 erhältich. Aktuell ist die T-Software auch für die kleinere SD9-Konsole zu erwerben. Das T steht bei DiGiCo nicht nur für Theater, sondern für die Software, die aus einem DiGiCo SD Pult ein facettenreiches Instrument für den Theater- und Musical Sound macht. Mit der T-Version für das SD7 und jetzt auch für das SD9 stellt DiGiCo ein leistungsfähiges Programm für die mittelgroßen und High-End Konsolen der SD-Serie zur Verfügung. Das SD7 Pult wird gerne in großen Spielstätten oder auf Kreuzfahrtschiffen eingesetzt. Das SD9 ermöglicht es, auf Gastspieltouren, in kleinen Tournee-Theatern sowie in kleinen Musical Produktionen die begehrten Theaterfunktionen professionell nutzen zu können. Die T-Software kann ohne Neuinstallation mittels eines von DiGiCo vergebenen Lizenzcodes freigeschaltet werden.

Die zusätzlichen speziell für Theater- und Musical-Anwendungen eingerichteten Funktionen beinhalten außerdem noch die Players Funktion. Mit Player ist ein Darsteller in einem Stück gemeint, pro Charakterrolle gibt es ein oder mehrere Besetzungen, die hier wechseln. Jeder Darsteller benötigt unterschiedliche Einstellungen, wie beispielsweise Filter, EQ, Dynamics und In-Ear-Pegel. Mittels Playerfunktion kann eine schnelle Änderung all dieser Parameter vorgenommen werden. Die Software aktualisiert dann selbstständig sämtliche Parameter in allen abgespeicherten Szenen, inklusive der abgespeicherten Aliases. Mit der Aliases Funktion lassen sich von einer Rolle bzw. Figur sogenannte Untergruppen erstellen. Wenn eine Figur zwischen verschiedenen Kostümen wechselt, so sind ggf. unterschiedliche Klangparameter Einstellungen pro Kostüm nötig. Mittels der ALIASES Funktion, können diese szenenübergreifend komfortabel verwaltet werden.

Jeder Matrix-Koppelpunkt, ist neben einem Pegelsteller auch mit einem Delay versehen. Dieses kann pro Szene abgespeichert werden und in der CUE-Animation mit Cross-Fade-Zeiten versehen werden. So können zum Beispiel verschiedene Ortungen über das Beschallungssystem erstellt werden. Mittels des integrierten CUE Editors lassen sich die abgespeicherten Szenen komfortabel editieren. Mit der Funktion CG-Sets lassen sich schnell Kanäle, wie alle Chor-Kanäle, als Preset für die Controllgruppen erstellen und einzelnen Szenen zuordnen. Bei Anwendung dieser Funktion entfällt das manuelle Abspeichern von Szenen. Die Konsole schreibt selbstständig alles mit. Welche Parameter wie geschrieben werden, können manuell justiert werden.

Martin Audio

Der britische Lautsprecherhersteller knüpft an seine MLA Technologie an und zeigt das MLA (Multicellular Loudspeaker Array) sowie die das kleinere MLA Compact. Dieses ist gemessen an den Einzelelementen deutlich kleiner und spielt in den entsprechenden Live-Events als eigenständiges PA-System. In Deutschland ist gerade die Paul Kalkbrenner Tour zu Ende gegangen – dort hat atlantic audio Rental Partner Complete Audio Berlin das MLA und MLA Compact in Kombination eingesetzt, um in den ausschließlich großen Venues dank Winkelung und Beamsteering die Energie des Systems konzentriert auf die Zuschauerflächen zu lenken. Flächen, die nicht beschallt werden, wie Bühne, Hallendecke und geschlossene Ränge werden dank der intelligenten MLA Software ausgespart. Auf der Prolight+Sound erläutern Research & Development Direktor Jason Baird und sein Team anschaulich, wie diese Technologie im Detail funktioniert und wo sie am besten einsetzbar ist. Darüber hinaus wird es auch Neuigkeiten zur Martin Audio Produktreihe der Differential Directivity Systems geben, die sich durch Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft auszeichnet.

Renkus-Heinz

Renkus-Heinz zeigt im Outdoor-Bereich auf dem Frankfurter Messegelände, der Concert Sound Arena, das Crossover-Line-Array IC2. Hier handelt es sich nichtum ein Beamsteering System für die Festinstallation, sondern um eine PA für Live-Events und Großveranstaltungen. Wer sich persönlich von dem exzellenten Sound überzeugen will, kann dies zu vier festgelegten Terminen pro Messetag tun. Durch die Präsentationsshow führt Ralph Heinz, Senior Vice President von Renkus-Heinz..

Darüber hinaus präsentieren die Kalifornier die Renkus-Heinz RH Signatures Lautsprecher Serie (RH/RHX-Serie). Egal, wie perfekt die Performance einer Lautsprecher Linie ist, das allein entscheidet nicht über den Einsatz in einem komplexen Beschallungsprojekt. Die akustischen Voraussetzungen einer Spielstätte können die Leistungen der meisten Lautsprechersysteme schon deutlich überfordern. Daher arbeitet Renkus-Heinz seit 1990 mit der Simulationssoftware EASE, dem Industriestandard aus dem Hause ADA, Acoustic Design Ahnert, und vertreibt diese auch weltweit als Distributor. EASE erlaubt die 3D-Eingabe von Räumen und die Zuordnung von akustischen Eigenschaften zu den verwendeten Wand- und Deckenmaterialien. Bei Einsatz und Platzierung von Lautsprechern und modernen Line-Arrays sind akustische Parameter und Eigenschaften an den Hörplätzen oder auf den ganzen Flächen berechenbar. In der weiteren Bearbeitung können diese akustischen Eigenschaften an einzelnen Plätzen „hörbar“ gemacht werden. Man kann also zu einem Zeitpunkt in den Raum „hinein hören“, an dem die Spielstätte bzw. die neue Beschallungsanlage noch gar nicht gebaut sind. Die RH/RHX-Serie beinhaltet viele Erfahrungen aus EASE und aus der Beratung mit weltweit führenden Audio-Designern im Umgang mit Beschallungssystemen in architektonisch anspruchsvollen Räumen. Auf Basis dieses Know-how hat Renkus-Heinz mit der RH/RHX-Serie eine breite Produktpalette entwickelt, die quasi für jede Beschallungsanforderung eine Lösung bereit hält.

Das Renkus-Heinz Varia Lautsprechersystem gehört zu den vielseitigsten und flexibelsten Beschallungskomponenten, die Renkus-Heinz jemals kreiert hat. Sie erleichtern die Anwendungen im Festinstallationsgeschäft, im Touring und Rental-Business. Die flexibel konfigurierbare Hardware und Full-Range-Gehäuse lassen die Lautsprecher für jede Anwendung zum Einsatz kommen. Varia integriert nur Komponenten höchster Qualität, leistungsfähige Mitte- und Niederfrequenz Tieftöner, leichtgewichtige Neodym-Kompressionstreiber, alle in modernsten Gehäusen mit der patentierten Renkus-Heinz Tuned Conic Diverter Waveguide-Technologie. Diese sorgt für eine nahtlose Integration und direktem Übergang zwischen den benachbarten Gehäuse Elementen. Das Ergebnis ist ein leistungsstarker, klarer Sound. Durch den modularen Ansatz kann Varia als Bodensystem „gestackt“ sowie als vertikales Line-Array geflogen und selbst zu starken horizontalen Lautsprecher-Arrays konfiguriert werden. Eine breite Anzahl an Winkeln ist möglich: 60, 90 oder 120° oder durch Einsatz von vorübergehenden Waveguides 60 bis 90° oder 90 bis 120° in einem einzigen Gehäuse. Varia kann entweder „self-powered“ oder extern verstärkt werden. Seine Flexibilität und Power machen es zu einer idealen Lösung für anspruchsvolle Anwendungen.

MC2 Audio/XTA Electronics

Der Hersteller von Endstufen, MC2 Audio, zeigt seine Verstärker Serien: die E-Serie, die T-Serie, die Ti-Serie und die S-Serie. Diese vereinen in sich die Leistungsstärke, Soundqualität und Zuverlässigkeit der britischen Amp-Marke MC2 Audio. Hochwertige Bauteile werden den hauseigenen Anforderungen an hohe Klangtreue gerecht. XTA Electronics, führender Entwickler für digitale Audioprozessoren und passende Kontrollsoftware feiert seinen 21. Geburtstag – die historische Zahl der Volljährigkeit rundet das 20jährige Jubiläum ab, das aufgrund der zahlreichen Feierlichkeiten im letzten Jahr am Stand von atlantic audio nicht eines unter vielen sein sollte, sondern in diesem Jahr exklusiv begangen wird: XTA – 1992 – 2013 – Twenty One Years.

Am Donnerstag, den 11. April, wird das Management zu diesem Geburtstag die letzten Jahre Revue passieren lassen und über Neuigkeiten zu beiden Marken berichten. Das Portfolio von XTA umfasst Geräte zur Signalbearbeitung, Lautsprecher-Management und Signalverteilung auf digitaler Ebene, die sowohl für Einsätze im Touring als auch in der Festinstallation in Frage kommen. Auf der Prolight + Sound stellt XTA den DS8000 mit vielseitigen Ausstattungsmerkmalen, wie zum Beispiel die neue AES/EBU Karte aus, den DP548 Controller, die 4er Serie, ein Audio Management, das die fünf Controller DP448, DP446, DP444, DP426 und DP424 umfasst. Hinzu kommt der XTA DC1048 Installationscontroller sowie die Audiocore und iCore Software.

Die 4er Serie gerät dieses Jahr in den Focus der Anwender, weil XTA einen Weg gefunden hat, den Prozessor in der 4er Serie so anzusprechen, dass er FIR Filterung durchführen kann – die 4er Serie wird also FIR Filterfähig und beinhaltet zudem verbesserte Fernsteuerungsfähigkeiten. Gängige Filter erzeugen Störungen im Phasengang, das heißt es kommt zu einer Verschiebung der Phase und dadurch auch zu einer Klangfärbung. Dies ist bei FIR Filtern nicht der Fall. FIR Filter sind sehr saubere, akkurate, phasentreue Filter. Es entstehen keine Verzerrungen im Phasengang. Die 4er Serie wurde zudem auf die Firmware V2.20 aktualisiert.

Im Rahmen seines Jubiläums hält XTA einige Überraschungen in petto. So werden zwei Geburtstags Limited Editions des DP548 Dynamic Audio Management Systems als Hauptpreis verlost. Dazu kann man sich bei XTA auf Facebook einloggen und mit dem Kommentar „Party Pickup!“ bis zur Messe an der Auslosung beteiligen. Wichtig ist, auch vor Ort dabei zu sein und auf der Prolight+ Sound den Preis persönlich anlässlich der XTA-Pressekonferenz am Donnerstag, den 11. April um 17.00 Uhr entgegenzunehmen. Kann der XTA User aus zeitlichen Gründen nicht an der diesjährigen Frankfurter Veranstaltungsmesse teilnehmen, hat er die Chance mit dem Beitrag „Ship it!“ einen Gewinn per Direktversand an seinen „Arbeitsplatz“ zu erzielen. Darüber hinaus gibt es 21 XTA Anniversary-T-Shirts zu gewinnen.

 

Info: www.atlanticaudio.de

XTA DP 548 (Foto: atlantic audio)