Start Tools Ton Ormiston Academy arbeitet mit RTS

Ormiston Academy arbeitet mit RTS

2

Für realitätsnahe Unterrichtsbedingungen an der Birmingham Ormiston Academy werden dort Techniksysteme von RTS eingesetzt. Die unabhängige, staatlich-unterstützte Schule für 14 bis 19-jährige bietet neben Kursen in Creative und Performing auch Unterricht in den Digital Arts. Unter Verwendung modernster digitaler Technologie sollen die Studenten in allen Bereichen der TV, Film und Radio-Produktion geschult werden und erhalten die Möglichkeit, erste eigene Produktionen durchzuführen.

Mit der konzeptionellen Entwicklung, Ausrüstungsspezifizierung und Installation wurde das Unternehmen Altered Images aus Shepperton beauftragt. „Wir wollten ein Studio bauen, in dem sich die Studenten auch später in ihrem professionellen Alltag wieder finden“, erklärt Peter Gibbons, Projects And Installations Manager bei Altered Images und vertraute auf RTS. „Die Systeme von RTS zählen in der britischen Broadcast-Szene zum Industriestandard.“ Herzstück des eingesetzten Systems ist eine RTS Zeus III LE+ Digital Intercom Matrix. Mit 1HE verfügt die Matrix über einen integrierten Mikroprozessor, eine eigene Stromversorgung, 16 Keypanel-/Audioports sowie zwei konfigurierbare Partyline Interface-Kanäle. Über Ethernet ist die Zeus III LE+ Matrix zudem mit einem PC verbunden. Auch bei den Sprechstellen, Mikrofonen und Beltpacks setzen Gibbons und sein Team auf RTS: Vier RTS MKP-12 Sprechstellen stehen für den Regisseur, seinen Assistenten, den Tonmeister und die Tonregie zur Verfügung; im Theater, den Radiostudios sowie im Aufnahmestudio sichern vier RTS BKP-4 Sprechstellen und TELEX MCP-90-12 Mikrofone die Kommunikation. TELEX Beltpacks, Headsets und Earsets runden die Installation ab.

Info: www.rtsintercoms.com

Birmingham Ormiston Academy (Foto: Bosch Communications System)