Start Tools Ton QSC mit neuer KLA Line Array Serie

QSC mit neuer KLA Line Array Serie

5

 

„Bei der KLA Serie haben wir den Schwerpunkt auf eine benutzerfreundliche Montage und Systemeinstellung gelegt.“, erklärt Phil Sanchez, Produktmanager bei QSC. „Gängige Line Arrays sind oftmals recht kostspielig in der Anschaffung und bringen einen erheblichen Aufwand bei der Installation mit sich. Mit dem KLA System bringen wir nun eine Lösung auf den Markt, die nicht nur kostengünstig, sondern auch schnell einsatzbereit ist.“

 

Die KLA Serie besteht aus zwei Elementen: dem KLA12, einem 12“ Zwei Wege Line Array Element, und dem KLA181 18“ Subwoofer. Beide sind mit einem 1.000 Watt Class-D Modul ausgestattet und verfügen über die Intrinsic Correction Technologie, die eine optimale akustische Performance über das gesamte Beschallungsareal garantiert. Das innovative SOLO (Single-Operator Logistics) Rigging System ist komplett integriert und ermöglicht den schnellen Auf- und Abbau des Systems durch nur eine Person, ganz ohne Spezialwerkzeug oder zusätzliche Hardware.

 

Ein weiteres Ausstattungsmerkmal der KLA12 ist die Ar-Q (Arcuate Equalization) Frequenzoptimierung. Durch einfache Bedienung des rückseitig angebrachten Wahlrades definiert der Anwender die Anzahl der Boxen im Array und Ar-Q gleicht den Frequenzverlauf entsprechend ab. Das Ergebnis ist ein ausgewogenes und präzises Klangbild. Für den mobilen Einsatz steht zudem ein 35 Millimeter Tilt-Direct Flansch zur Verfügung, der die Stativ-Montage der KLA sowie die akkurate Ausrichtung des Lautsprechers ermöglicht.

 

Dank verschiedener Features bietet auch der KLA181 Subwoofer maximale Flexibilität. Dazu zählen, neben einem Polaritätsschalter für die Kontrolle der Bass-Richtcharakteristik, ein Gewinde-Hochständerflansch für die Anbringung von bis zu zwei KLA12 Boxen auf einer Distanzstange sowie die Möglichkeit, mittels M10 Ringösen geflogen zu werden. Die beiden KLA Modelle beinhalten darüber hinaus Technologien, die bereits in den K und KW Lautsprecher-Serien Verwendung fanden. Dazu zählt zum Einen die DEEP Funktion, mit der selbst tiefste Frequenzen mühelos wiedergeben werden, zum Anderen die GuardRail Technologie, die Endstufe und Lautsprecher vor Schäden durch Clipping schützt

 

Die Daten für die Modelle der KLA Line Array Serie stehen für die Simulation mit der EASE und EASE Focus Software zur Verfügung. Die KLA12 und KLA181 Elemente werden voraussichtlich Mitte 2011 erhältlich und in weiß oder schwarz lieferbar sein.

 

Info: www.shuredistribution.de

 

KLA Line Array (Foto: Shure)