Abo bestellen
Newsletter bestellen

System aus Parabolspiegel und Mikrofon von Schoeps

Schoeps hat ein Parabolspiegel-System gemeinsam mit der Firma Telinga aus Schweden entwickelt. Gestiegene Ansprüche an den Ton bei Sportübertragungen und Naturaufnahmen sowie im Sound Design seien laut Schoeps Grund für die Entwicklung gewesen. Die außergewöhnlich hohe Richtwirkung eines Parabolspiegels bei mittleren und hohen Frequenzen könne kein anderes System erreichen, heißt es weiter.

Für einen ausgeglichene Frequenzgang sind Position und Mikrofontype genau auf den Spiegel abgestimmt. Schoeps empfiehlt entgegen der üblichen Praxis nicht nur seine Kugel CCM 2, sondern auch die gerichteten Mikrofone CCM 21 (breite Niere) und CCM 4 (Niere). Auf der Website werden die dabei auftretenden Unterschiede erläutert und Empfehlungen zur Wahl der Type ausgesprochen. Die dabei notwendige, individuelle Entzerrung lösen die Karlsruher Entwickler mit ihrem neuen, kostenlosen Plugin ParabolEQ, das durch Kenntnis der Mikrofontype und einiger andere Parameter eine transparente Übertragung zwischen 100 und 20.000 Hz erzielt. Eine weitere Neuerung stellt der integrierte Rycote-Windkorb dar, mit dem Windproblemen auch bei Verwendung von Druckgradienten-Mikrofonen begegnet wird. Parabolspiegel, Mikrofon und Plugin sind ab sofort verfügbar.

Info: www.schoeps.de

Parabolspiegel-System (Foto: Schoeps)