Start Qualifikation asa präsentierte virtuelles Set-Design auf der IFA

asa präsentierte virtuelles Set-Design auf der IFA

2

Die arts and stage academy präsentierte im Rahmen der IFA 2007 begehbare virtuelle Modelle im Setdesign. Dabei wurden Entwürfe und Pläne im simulierten, maßstabsgetreuen Raum erlebbar gemacht und überwiegend Arbeiten aus dem Studiengang Set-Design Postgraduate II der arts and stage academy gezeigt. Die asa arts and stage academy wurde im Sommer 2005 durch einen Initiatorenkreis, dem unter anderem Matthias Alberti, Geschäftsführer und Bereichsleiter Unterhaltung SAT.1, Prof. Volker Weicker, freier Regisseur für Live Entertainment, Show & Sports, Volkmar Strauch, Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Peter Brüggemann, Geschäftsführender Gesellschafter der ideea Messe- und Dekorationsbau GmbH und Uwe Behns, Geschäftsführender Gesellschafter der media academy GmbH angehören, gegründet. Das Ziel aller Beteiligten ist es, eine neuartige, qualitäts- und praxisorientierte Ausbildung für TV-Set, 3D-Marketing und Event zu gewährleisten. asa greift auf das auf europäischer Ebene entwickelte Matrix-Modell für individuelles Lernen zurück.
Info: www.artsandstage.de