Start Qualifikation schoko pro engagiert sich für Nachwuchsprojekt

schoko pro engagiert sich für Nachwuchsprojekt

3

Die Production Company schoko pro GmbH aus Wiesbaden engagiert sich für die Themen Ausbildung und Nachwuchsförderung. Bereits ab August werden wieder fünf neue Azubis bei schoko pro in das Berufsleben starten. Von 48 Mitarbeitern sind dann 13 in der Ausbildung. Kürzlich hat das Unternehmen außerdem als Pate bei dem Innovationsspiel „Jugend denkt Zukunft“ 21 Jugendliche der Helene-Lange-Schule in Wiesbaden zu sich ins Unternehmen geholt. Die neunte Klasse sollte sich fünf Tage lang Gedanken um das Veranstaltungskonzept der Zukunft machen und hierfür eigene, innovative Ideen entwickeln. Dafür konnten die Schüler die verschiedenen Aspekte, Funktions- und Wirkungsweisen von Licht-, Ton-, Video-, Bühnen- und Bewegungstechnik kennen lernen und ausprobieren.
Am vierten Tag wurde von drei verschiedenen Gruppen jeweils ein Veranstaltungskonzept erarbeitet, das wiederum von drei anderen Gruppen kritisch bezüglich Medienwirkung, Umweltverträglichkeit und Finanzierbarkeit hinterfragt wurde.
Am letzten Tag präsentierten die Schüler ihre Ideen vor großer Runde. „Es war bemerkenswert, dass in allen drei Konzepten das Bedürfnis, sich mit den verschiedensten Kulturen und Nationen auseinanderzusetzen, spürbar war“, so Wulf Issinger von Schoko pro.
„Jugend denkt Zukunft“ ist eine Initiative der Wirtschaft, die deutschlandweit junge Menschen in den Innovationsdialog einbindet und so ein innovatives Klima schaffen will. Die Jugendlichen schlüpfen dabei in die Rolle des Beraters und entwickeln für ein Unternehmen in einem fünftägigen Innovationsspiel Produkte und Dienstleistungen für die Zukunft.
Info: www.schokopro.com