Start Qualifikation Sennheiser: neues Schulungskonzept

Sennheiser: neues Schulungskonzept

Die Sennheiser Sound Academy will die richtige Anwendung von Funkmikrofonen jetzt mit einem neuartigen Schulungskonzept vermitteln. Das produktneutrale Training „Funkmikrofontechnik und Wireless Monitoring“ kombiniert Online-Schulung, tutorielle Betreuung und Präsenz-Workshop. Der erste Kurs beginnt im Oktober.

„Wir wollen nicht nur die Technologie liefern, sondern auch zeigen, wie sich diese Technologie optimal anwenden lässt“, erklärt Peter Arasin, Gründungsmitglied der Sennheiser Sound Academy. Vor allem die Nachfrage nach Schulungen zu Funkmikrofonen sei groß. Beim Kurs „Funkmikrofontechnik und Wireless Monitoring“ greift die Academy als erster Anbieter auf das Blended-Learning-Prinzip zurück. Internet-basierte Lerneinheiten werden mit tutorieller Betreuung und einem Präsenz-Workshop kombiniert. Auf diese Weise können die Teilnehmer den Online-Unterricht zeitlich flexibel gestalten und bei Bedarf ihren Tutor kontaktieren. Der Workshop vertieft das Wissen praxisnah.

Das Training richtet sich an Technikanwender, Auszubildende, Planer und Verkäufer. Die Teilnehmer erfahren, was bei Konfiguration und Aufbau einer Funkmikrofonanlage zu beachten ist und wie sich ein drop-out freier Monitorsound erzielen lässt. Gestartet wird mit der Kurseinheiten „Praxis Know-how“. Zu einem späteren Zeitpunkt folgt das Aufbauseminar „Master Class“. Der Workshop findet zeitversetzt in fünf deutschen Städten statt.

Die Workshops leiten Thomas Graap und Peter Arasin. Beide unterrichten seit vielen Jahren. Der erste Kurs „Funkmikrofontechnik und Wireless Monitoring“ beginnt am 20. Oktober mit der Freischaltung der Teilnehmer für die Online-Schulung. Die Präsenz-Workshops folgen im November. Wer bis zum 12. Oktober 2009 bucht, sichert sich den Early-Bird-Discount und zahlt statt 350 Euro nur 299 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 je Präsenztraining begrenzt.

Info: www.sennheiser-soundacademy.com

Sennheiser Workshop (Foto: Sennheiser)