Start Qualifikation ETC und High End Systems initiieren digitale „Study Hall“

ETC und High End Systems initiieren digitale „Study Hall“

ETC hat uter dem Motto „Stay Save – Stay Connected“ die digitale Lichtakademie „Study Hall“ ins Leben gerufen. Hier findet sich für Nutzer aus der Licht-Branche lehrreicher Content: eine Vielzahl von Videos, Live-Webinare, Roundtables, Live Q&A-Sessions sowie die Tutorials der ETC „LearningStage“-Online-Kurse. Letztere sind normalerweise kostenpflichtig. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hat sich ETC dazu entschlossen, sämtliche Kurse bis zum 15. Mai kostenlos zur Verfügung zu stellen. Rosi Marx, European Marketing Manager bei ETC: „Wir haben festgestellt, dass viele unserer Kunden und Mitarbeiter die derzeit entstandenen Zeit-Kapazitäten  sinnvoll nutzen möchten – beispielsweise mit digitaler Weiterbildung. In normalen Zeiten loggen sich rund 300 User in die LearningStage-Kurse ein, in der letzten Woche waren das zehn Mal so viele.“

Das Kurs-Angebot hält Einheiten von Eos-Essentials über Programmierung und Virtual Media Server bis hin zu Insider-Tipps á la Troubleshooting-Techniken vor. Rosi Marx: „Unsere Seminare decken jedes Wissens-Level ab, sie richten sich gleichermaßen an Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.“

Ergänzend zum bereits bestehenden Education-Programm arbeitet man bei ETC an deutschsprachigem Content, darunter auch Webinare. Bei den interaktiven Live-Schulungen können Teilnehmer beispielsweise auch Fragen stellen, die unmittelbar – vom kompetenten Webinar-Leiter – beantwortet werden. Mehrere deutschsprachige Webinare sind bereits konzipiert. Das erste Webinar geht am 31. März ab 16 Uhr online. Thema ist „Busking mit Hog 4 – Tipps und Tricks für ein flexibles Busking-Setup“ mit  Marc Lorenz.

Info: www.etcconnect.com