Start News Wasserwände von as systems auf der Naias

Wasserwände von as systems auf der Naias

2

Wasser als Stilmittel eines Messeauftrittes sorgt für eine besondere Atmosphäre. Das zeigte auch der Auftritt des Automobilherstellers Buick auf der diesjährigen Internationalen North America Auto Show in Detroit. In Form einer elf Meter langen und sanft geschwungenen Linie und frei fallend aus viereinhalb Metern Höhe sorgte die Installation für Aufmerksamkeit und Interesse. Die Umsetzung dieses Standkonzeptes ist mit dem Einsatz von gebogenen Wasserwänden von as systems aus Markt Einersheim realisiert worden. Die Aufgabenstellung für das Projekt umfasste die Integration, Herstellungsplanung, Produktion und Montage des Wasserwandsystems. In Zusammenarbeit mit dem ausführenden Messebauer aus den USA wurde auf eine wirkungsvolle, technisch sichere und passgenau Umsetzung geachtet. Die positiven und effektvollen Wirkungen des Wassers in Form der as systems Waterwall kamen bereits in verschiedenen Standkonzepten zum Einsatz. Durch die Akustik des fallenden Wassers wird die Waterwall sowohl von den Messebesuchern als auch vom Standpersonal als natürliches Element der Ruhe und Erfrischung erlebt. Zudem fördert die Reinigungswirkung des Wassers sowie die hohe Wasserdurchsatzmenge eine angenehme Raumtemperatur mit deutlich höherer Luftfeuchtigkeit – ohne dabei ein „nasses“ Klima zu entwickeln. Diese Faktoren bewirken auf Messen und Verkaufsräumen eine deutlich verlängerte Verweildauer der Besucher.
Das Wasserwand-System von as systems Waterwall baut über ein Becken- und Pumpsystem auf einem geschlossenen Wasserkreislauf auf. Ein leistungsfähiges Pumpensystem sorgt für eine gleichmäßige Tropfenbildung auf der gesamten Länge. Ein Filtersystem reinigt das Wasser, verringert so die Wechselintervalle und schützt die Düsen der Elemente vor Verschluss.
Die Wasserwände können in unterschiedlichen Weisen eingesetzt werden. So lassen sie sich beispielsweise mit Multimedia-Elementen kombinieren oder als Raumtrenner verschiedener Bereiche eines Messestandes installieren. Eine spezielle Technik sorgt direkt an der Wasseraustrittsstelle für eine dichte Tropfenbildung innerhalb des geschlossenen Wasserkreislaufs. Trotz räumlicher und akustischer Trennung bleibt so immer die Möglichkeit eines Blickkontaktes durch die imaginären Wände erhalten. Anwender im Theaterbereich schätzen die Wasserwände von as systems insbesondere aufgrund der Möglichkeit einer realistischen Darstellung des Regeneffektes auf der Bühne.
Speziell für Projektionen von Schriften, Animationen und Logos auf die Wasserwand wurden mehrreihige Wände entwickelt. So kann mit einer dreireihigen Ausführung eine dem Medium Wasser entsprechende maximale Abbildungsschärfe erreicht werden. Bedingt durch die Projektion des Wassers kann die Projektion ausschließlich als Rückprojektion erfolgen. Jeder einzelne Tropfen fungiert dabei als Linse und baut das für den Betrachter sichtbare Bild im Tropfen selber auf.
Die Leistungen der eingesetzten Projektoren sollten mindestens 5.000 ANSI Lumen betragen – as systems empfiehlt 10.000 ANSI Lumen. Eine Projektion lässt sich in der Regel auch bei Tageslicht durchführen.
Die Mietelemente bestehen aus einem unlackierten Aluminium-Profil. Eine zweite Variante aus Edelstahl wird zum Kauf angeboten. Eine Kombination aus ein-, zwei- oder dreireihiger Waterwall ist aufgrund des gleichen Grundprofils ohne Probleme möglich. Interessant ist auch die Möglichkeit, mit Hilfe von Verbindungsplatten die Wasserwände auf jede ge­wünschte Breite erweitern zu können. Die einzelnen Segmente sind in Längen ab einem bis sechs Meter erhältlich.
as systems hat zudem auch die passenden Beckensysteme im Portfolio. Neben Sonderanfertigungen aus beschichtetem und pulverlackiertem Stahlblech bietet das Unternehmen zwei Standardsystembecken für Messen und Events in jeder gewünschten Farbe nach RAL an. Zum Spritzwasserschutz werden die Becken generell länger als die eingesetzte Waterwall geplant, ferner können Spritzschutzbleche die Tiefe vergrößern.
Die Wasserwände lassen sich für Festinstallationen kaufen oder für temporäre Bauten mieten. as systems übernimmt den kompletten Auf- und Abbau im Falle von Anmietungen sowie die Planung und individuelle Konfiguration von kompletten Systemen bei Festinstallationen. Das Hängen der Waterwall erfolgt an Flugösen mit Stahlseil oder mittels Verschraubung. Es lassen sich allerdings auch individuelle Montagelösungen umsetzen.
Info: www.as-systems.com