Start Business Prolight + Sound soll Taktgeber für erfolgreichen Restart werden

Prolight + Sound soll Taktgeber für erfolgreichen Restart werden

49

Vom 26. bis 29. April will die Prolight + Sound den Saisonstart für die internationale Entertainment Technology einläuten. Gemeinsam mit hunderten Unternehmen zieht die Messe Frankfurt an einem Strang, um auf der Show ein starkes Signal für die erfolgreiche Zukunft der Veranstaltungswirtschaft zu setzen. Mit neuen Special Areas und Präsentationsformaten weitet die Prolight + Sound ihr Portfolio aus  und widmet sich bei der Premiere des „Green Event Days“ dem Engagement der Industrie für den verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Mit dabei sind Key-Player aus allen Sparten der Veranstaltungs- und Medientechnik. Zu den bestätigten Ausstellern der Prolight + Sound zählen unter anderem ADJ, Area Four Industries, Ayrton, Bütec, Cast, Chainmaster, Chauvet, Clay Paky, ComputerWorks, DAS Audio, DTS, Elation, Electro-Voice, ETC, Eurotruss, Fischer Amps, GLP, Harmonic Design, Highlite International, HOF Alutec, InEar, HK Audio, JB-Lighting, Kling & Freitag, König & Meyer, KS Audio, Kvant, L-Acoustics, Lawo, Layher, LEDitgo, Lightpower, Link, MA Lighting, Mipro, Movecat, Neutrik, Powersoft, Riedel, Robe, SBS Bühnentechnik, SGM, Steinigke Showtechnik, TAIT, Tasker, Tüchler, Waagner-Biro und viele weitere.

Trotz aller wirtschaftlichen Zwänge hat die Event-Industrie in den vergangenen zwei Jahren wichtige Prozesse angestoßen. So spielt der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen mehr denn je eine Rolle bei der Planung von Veranstaltungen. Diesem Engagement bereitet die Prolight + Sound 2022 Jahr eine prominente Bühne. Erstmals findet mit dem Green Event Day am 27. April ein Thementag rund um Nachhaltigkeit im Eventbetrieb statt. In Vorträgen, Impuls-Referaten und Panel-Diskussionen beleuchten Experten den Status Quo, Ziele für die kommenden Jahre sowie konkrete Lösungsansätze und Best Practices. Mit dabei sind Vertreter von Technik- und Dienstleistungsunternehmen, Herstellern, Locations und Transport.

Darüber hinaus sind Hersteller ökologisch vorteilhafter Produkte in der Ausstellersuche mit dem ProGreen-Icon markiert. So erhalten Entscheider von Firmen, die ihre veranstaltungstechnische Einrichtung mit Blick auf eine positivere Öko-Bilanz erneuern möchten, einen direkten Überblick über fortschrittliche Lösungen.

Die Herausforderungen bei der Suche nach qualifiziertem Personal haben sich in den vergangenen zwei Jahren weiter verschärft. Mit dem Future Hub bietet die Prolight + Sound erstmals ein Areal, das Angebote für junge Professionals bündelt und als Kontaktfläche zwischen Talenten und Unternehmen dient. Der Future Hub gliedert sich in vier Bereiche: Die Start-up Area zeigt die Innovationskraft von Gründerfirmen der Event-Industrie auf. Das Career Center ist ein spezieller Ausstellungsbereich für Unternehmen mit freien Stellen und lädt insbesondere Fachkräfte auf der Suche nach neuen Herausforderungen ein. Im Campus präsentieren sich Hochschulen, Universitäten und Akademien, die spezielle Studiengänge mit Event-Fokus anbieten. Hinzu kommt eine Networking Lounge zum Kontakte knüpfen, Fachsimpeln und Diskutieren. Das gesamte Areal entsteht unter Verwendung recycelbarer Materialien und wird zu 100 Prozent mit Ökostrom gespeist.

Mehr lesen über Messe Frankfurt