Start Qualifikation Europäische Medien- und Event-Akademie präsentierte aktuelles Angebot

Europäische Medien- und Event-Akademie präsentierte aktuelles Angebot

18

Die Europäische Medien- und Event-Akademie (EurAka) hat ihr aktuelles Aus- und Weiterbildungsangebot vorgestellt. Im Fokus stehen  die zweijährigen Berufsausbildungen zur „Fachkraft für Event-Management“ und zur „Fachkraft für Audiotechnik“. Beide Ausbildungen beginnen im September 2009. Staatlich anerkannte Fachkräfte für Event-Management konzipieren, planen und führen Veranstaltungen durch. Die Berufsaussichten sind nach Aussage von EurAka-Bildungsmanager Harald Prieß weiterhin gut, da der Bedarf an qualifizierten Fachkräften in der Kultur-, Kunst-, Medien-, Freizeit- und Veranstaltungsbranche steigt. Mit dem Ausbildungsberuf „Staatlich anerkannte Fachkraft für Event-Management“ bietet die EurAka eine zielgerichtete Ausbildung und Förderung des Nachwuchses.
Mit der bundesweit einmaligen Einrichtung der Ausbildung zur „Fachkraft für Audiotechnik“ hat die Europäische Medien- und Event-Akademie den Wunsch der Veranstaltungs- und Musikbranche nach professionellen Fachkräften aufgegriffen. Durch die Spezialisierung in einem vielfältigen Zweig der Veranstaltungs- und Studiotechnik bekommen zukünftige Absolventen die Voraussetzungen für den Einstieg in den Live- und Studiobereich.
Darüber hinaus bietet die EurAka verschiedene Weiterbildungsangebote in den Bereichen Event-Management, Audiotechnik sowie Veranstaltungstechnik und -sicherheit an. So soll ab Herbst 2009 erstmals eine Maßnahme zum geprüften Veranstaltungsfachwirt (IHK) durchgeführt werden. Für das Tätigkeitsfeld der Audiotechniker wurden zwei neue Seminare konzipiert: „Digitale Audiotechnik“ und „Steinberg WaveLab“, das in Verbindung mit dem hauseigenen Tonstudio der EurAka ideale Bedingungen vorfindet. Außerdem neu ab Oktober 2009 ist das „Grundlagenseminar Veranstaltungstechnik“, das Event-Managern mit einem kaufmännischen Berufshintergrund einen Einblick in die Studio-, Bühnen- und Audiotechnik gibt, um sie somit für die wichtige Schnittstelle zur Veranstaltungstechnik zu sensibilisieren.
Die Europäische Medien- und Event-Akademie (EurAka) ist ein gemeinnütziges Unternehmen der Stadt Baden-Baden. Ihre Aufgaben sind die Entwicklung, Koordinierung, Unterstützung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen für die Medien- und Event-Branche. Zur Erfüllung ihrer Aufgaben betreibt die EurAka den „Campus“ in der Cité in Baden-Baden. Die EurAka stellt zentrale Einrichtungen (Akademiebühne), Ausstattung und Logistik (Bistro Avantissimo) zur Verfügung und unterstützt durch organisatorische und fachliche Leistungen.
Info: www.event-Akademie.de
2009-06-23