Abo bestellen
Newsletter bestellen

Veranstaltungstechniker holten Lehrabschluss nach

Insgesamt 23 erfahrene Vorarlberger Licht-, Ton- und Bühnentechniker schafften kürzlich den Lehrabschluss als Veranstaltungstechniker. Die Prüfungskommission war dafür eigens aus Wien eingeflogen. Die Initiative zu dem Projekt hatte der Leiter der Veranstaltungstechnik im Festspielhaus Bregenz, Martin Dünser, ergriffen. Den Lehrberuf des Veranstaltungstechnikers gibt es erst seit sechs Jahren. Selbst langjährige Licht-, Ton- und Bühnentechniker hatten deshalb bisher keinen staatlich anerkannten Berufsabschluss. Einen Lehrgang, um den Lehrabschluss im zweiten Bildungsweg nachzuholen, gibt es derzeit nur in Wien. Er dauert normalerweise drei Monate lang. „Für viele Kollegen ist es völlig unmöglich, sich so lange aus dem Beruf auszuklinken, um in Wien den Lehrgang zu besuchen", schildert der Leiter der Veranstaltungstechnik im Festspielhaus Bregenz, Martin Dünser.
Gemeinsam mit dem Vorarlberger Unternehmen SSB - Seminarservice & Beratung organisierte Dünser deshalb ein sechstägiges Intensivtraining im Festspielhaus Bregenz. 26 Vorarlberger meldeten sich zur Teilnahme an, 23 bestanden Mitte September auf Anhieb die Prüfung, darunter 18 Mitarbeiter des Festspielhauses.
Info: http://www.festspielhausbregenz.at