Abo bestellen
Newsletter bestellen

Seminar in Köln: The Art of LED Light

Auf den großen und kleinen Bühnen dieser Welt kommt immer mehr LED-Technik zur Anwendung, sei es als Spielfläche für Bilder, Grafiken, Animationen und Filme, oder als Lampen in den unterschiedlichsten Ausführungen und Formen. Auch im Bereich der Architekturbeleuchtung finden LEDs immer mehr Eingang. Das Seminar „The Art of LED Light" will über diesen Produktbereich informieren und einen praxisorientierten Einblick in die vielfältige LED-Welt und ihre gezielten Einsatzmöglichkeiten für TV-Shows, Event- und Konzertbühnen, die Gestaltung von Messeauftritten und die Inszenierung von Räumen und Gebäuden geben. Die ganztägige Veranstaltung findet am 4. Dezember 2006 im Rheinsaal des Hyatt Regency Köln statt.  Hauptreferent der sechsten Veranstaltung der Seminarreihe „The Art of ..." ist Lutz H. Kleine-Herzbruch, der sich in seiner kreativen Arbeit als Lichtdesigner und Operator sowie in seiner Funktion als Inhaber und Geschäftsführer eines Unternehmens beständig mit der Entwicklung der LED-Technik und deren aktuellen Einsatzmöglichkeiten im Set- und Lichtdesign auseinandersetzt. Als erster Gastreferent konnte Setdesigner Florian Wieder gewonnen werden, der mit seinen Bühnendesigns wie beispielsweise für „Deutschland sucht den Superstar", „Echo", „Bambi" und „Extreme Activity" beständig Bühnen für ein Millionenpublikum gestaltet. Der zweite Gastreferent ist Ralph-Jörg Wezorke, der sich von der ersten Stunde intensiv aus Vertriebs- und Herstellersicht mit der Thematik LED in jeder Konfiguration beschäftigt.
Info: www.rlcompany.de