Start Meinung Nachhaltigkeitszertifikate werden ein Ausschreibungskriterium

Nachhaltigkeitszertifikate werden ein Ausschreibungskriterium

82

Die gestiegene Sensibilität für soziale und ökologische Verantwortung in der Eventbranche führt dazu, dass die Dokumentation von nachhaltigem Wirtschaften und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben als immer wichtiger angesehen werden. Als Konsequenz könnten Unternehmen, die diese Nachweise nicht erbringen können, in Zukunft Schwierigkeiten haben, an Ausschreibungen für Event-Dienstleistungen teilzunehmen. Das soll schon ab 2024 möglich sein. Darauf hat das Research Institute for Exhibition and Live-Communication (kurz R.I.F.E.L.) hingewiesen.

Basis ist eine R.I.F.E.L.-Umfrage unter 300 Einkäufern in deutschen Unternehmen. Demnach plant „ein Großteil der befragten Einkäufer“, Event-Dienstleister, Agenturen und Messebauer von Ausschreibungen auszuschließen, wenn sie kein Nachhaltigkeitszertifikat vorweisen können. Diese Motivation der Einkäufer liegt sowohl in der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben als auch im Wunsch nach einer ethisch verantwortungsvollen Beschaffung begründet.

Getrieben werden die Einkäufer sowohl vom Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LKSG), das bereits am 1. Januar 2023 in Deutschland in Kraft trat, als auch von der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) der EU. Sie verlangt ab dem 1. Januar 2026 von Unternehmen mit über 250 Mitarbeitern Berichtspflichten für das Jahr 2025. Beide Gesetze haben weitreichende Auswirkungen auf verschiedene Branchen, einschließlich der Eventbranche. Unternehmen müssen sicherzustellen, dass ihre Lieferketten im Hinblick auf Menschenrechte und Umweltauswirkungen verantwortungsvoll gestaltet sind.

Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswirtschaft wird vom „kann“ zum „muss“, wenn das Vorhandensein von Nachhaltigkeitszertifikaten zu einem Ausschreibungskriterium wird und damit den Unterschied zwischen den Anbietern entscheidend definiert.

Herzlichst

Ihr Peter Blach

(Der Beitrag erschien als Editorial in StageReport 11.2023)