Start Tools 3D-Visualisierungssoftware Capture 2023 verfügbar

3D-Visualisierungssoftware Capture 2023 verfügbar

104

Capture hat eine aktualisierte Version seiner 3D-Echtzeit-Visualisierung vorgestellt, die für Mac- und PC-Betriebssysteme verfügbar ist. Capture 2023 erlaubt Renderings, die Veranstaltern oder Künstlern schon vor der Show realitätsnahe Einblicke in das Bühnendesign und das Showlicht bieten oder bei der Planung und Umsetzung eines Designs im Architekturlichtbereich unterstützen.

Die Software gibt es in vier Versionen mit unterschiedliche Leistungsumfängen. Jede der vier Editionen beinhaltet das komplette Paperwork, also Geräte- und Patchlisten ebenso wie Plots und Grafiken.

Capture 2023 ist mit vielen neuen Features ausgestattet:

Auf HDRI-Bildern basierende Beleuchtung: HDRI-Panoramabilder können nun als Hintergrund eingesetzt werden und dienen gleichzeitig als Umfeld-Beleuchtung der Szenerie mit ausgerichtetem Schattenwurf.

  • Keyboard Shortcut Editor: Eigene Tastatur-Shortcuts können über das Optionsmenü konfiguriert werden. Für häufig benutzte Funktionen wurden weitere Standard-Shortcuts hinzugefügt.
  • Navigationsmenü: Zur schnelleren Navigation zwischen den verschiedenen Fenstern und Ansichten, wurde CAPTURE um ein Navigationsmenü und um zusätzliche Tastatur-Shortcuts erweitert.
  • Überarbeitetes Dokumenten-Management: Plots, Reporte und Patch-Listen können als ein zusammenhängendes PDF-Dokument exportiert werden. Dazu ist kein virtueller Druckertreiber mehr nötig.
  • Textur-Auflösung: Hochauflösende Texturen, Logos, Plots usw. werden automatisch entsprechend der Hardware-Limitierungen des System herab skaliert.
  • Model Import Filter: Beim Import aus einer anderen Capture-Datei kann man nun über Filter die zu importierenden Objekte definieren.
  • Plot-Hintergrund: Vorhandene Plots können als Hintergrund für neue Plots genutzt werden, um als Layout-Orientierung zu dienen.
  • Plot-Symbole: Die Reihenfolge der Plot-Symbole kann nun angepasst werden.
  • OSC-Server: Über das OSC-Protokoll können nun die Ansichten und die virtuelle Kamera gesteuert werden.
  • Fixture Mode Import: Beim Importieren von Fixtures aus einer MVR, CSV/TSV oder über CITP, wird der Fixture Mode direkt mit berücksichtigt und kann über ein Auswahlmenü noch beeinflusst werden.
  • Color Picker: Der bei Mac-Benutzern bekannte RGB/HSV Color Picker mit integrierter Farbpalette steht nun auch den Windows-Benutzern zu Verfügung.
  • Pixel Tube Visualisierung: Pixel Tubes erzeugen nun ein realistischeres Streulicht.
  • Asymmetrische Torblenden: Torblenden von asymmetrischen Scheinwerfern, wie KL Panel/XL werden nun richtig dargestellt.

Sämtliche Capture 2023 Editionen sowie alle verfügbaren Upgrades von früheren Versionen sind ab sofort bei LMP Lichttechnik erhältlich.