Start Tools Bildkraft baut Broadcasting-Portfolio aus

Bildkraft baut Broadcasting-Portfolio aus

24

Mit einer neuen Investitionsrunde baut der AV-Technikvermieter Bildkraft aus Freital sein Portfolio im Bereich 4K-Broadcasting aus, nimmt ultrakompakte 30.000-Lumen-Projektor ins Programm und will mit einem rollbaren Ständer für Bühnenvorschaumonitore eine Marktlücke im Rental-Geschäft schließen.

Das P70 Steering von Cartoni ist ein Fahrstativ für Studio-Kameras, ein Update des langjährigen Bestsellers P70. Herzstück ist auch hier die pneumatische Säule, welche per Kompressor oder Handpumpe mit Luft oder Stickstoff befüllt wird und für maximale Stabilität sowie ruckelfreie Bewegungen sorgt.

Das Pedestal kommt einsatzfertig als Set mit einem Steering-Dolly mit drei Sätzen strapazierfähiger Räder aus Zweikomponenten-Polyurethan. Die Räder sind einzeln arretierbar, was eine bessere Kontrolle auch in Crab-Position erlaubt. Das P70 Steering trägt bis 75 Kilogramm Kameratechnik, ist von 80 bis 125 Zentimeter ausfahrbar und wird komplett mit Cartoni Master 40 Fluidkopf sowie weiterem Zubehör im Flightcase geliefert.

Mit dem Fujinon UA46x9.5BERD von Fujifilm nimmt Bildkraft 4K-Broadcasting- Zoomobjektive in die Vermietung. Mit seiner 46-fach-Zoomoptik, die einen Brennweitenbereich von 9,5 bis 437 Millimeter beziehungsweise von 19 bis 847 Millimeter mit Extender abdeckt, bietet das Fujinon UA46x9.5BERD erhebliche Möglichkeiten.

Im Duo mit einer Studiokamera wie der Panasonics AK-UC4000, die Bildkraft ebenfalls seit diesem Jahr in der Vermietung hat, gilt das System als ein Referenzstandard im Video-Broadcasting.

Auch im Projektorenbereich hat Bildkraft aufgestockt und vermietet jetzt mit den Laserprojektoren Panasonic PT-RQ35 4K kompakte 3-Chip-DLP-Projektoren in der 30.000-Lumen-Klasse. Der PT-RQ35K ist um 40 Prozent kleiner als der PT-RQ32K und kann mit einem Gewicht von nur 86 Kilogramm von zwei Personen transportiert sowie installiert werden. Die kompakte Serie eröffnet dadurch auch an Veranstaltungsorten mit begrenztem Platzangebot oder eingeschränkter Zugänglichkeit die Option tagheller Projektionen in 4K.

Eine praktische Lösung für die mobile Installation von Bühnenvorschaumonitoren liefert Bildkraft mit seinem neuen Videokraftwagen aks Eigenprodukt. Dabei handelt es sich um einen rollbaren Bodenständer für Bühnenvorschaudisplays. Derartige Produkte standen bisher nicht für die AV-Vermietung zur Verfügung. Der Rollständer wiegt nur elf Kilogramm und ist für den Transport auf kompakte 21 Zentimeter Höhe zusammenklappbar. Im Unterteil verschwinden Stromverteiler oder Wandlerboxen aus dem Sichtfeld.

Kundenspezifische Sichtblenden lassen sich einstecken. Die Neigung ist in vier Stufen einstellbar. Dank Audipack-Aufnahme können Monitore mit entsprechenden Brackets direkt eingehängt werden. Standardmäßig hält der Videokraftwagen Monitore bis 55 Zoll, mit optionaler Erweiterungsplatte sogar bis 75 Zoll.