Start Tools Ton Alcons Audio erweitert die CRMS-Familie

Alcons Audio erweitert die CRMS-Familie

Das CRMS-SRIW/9090 ist ein breit abstrahlendes Referenz-Haupt- und Leinwandsystem, das auch als kompaktes Surround-Element in immersiven Filmton-Anwendungen eingesetzt werden kann. Darüber hinaus kann es als Full-Range-Beschallungssystem in jeder festinstallierten Audioanwendung dienen, bei der eine sehr hochwertige Klangwiedergabe mit unauffälliger Aufputz- oder Einbaumontage erforderlich ist. Typische Anwendungen sind unter anderem Beschallungsanlagen für Auditorien, Theater der darstellenden Künste, Kirchen, Vorführräume oder Postproduktions- und Synchronisationsstudios.

Das CRMS-SRIW/9090 ist wie sein Geschwistermodell CRMS-SRIW/9040 Teil von Alcons‘ CRMS-Serie. Durch die Verwendung identischer MHF-Komponenten wird die Klangabstimmung und -balance innerhalb der Produktfamilie realisiert. Ausgestattet mit der mehrfach patentierten Alcons Pro-Ribbon Schallwandler-Technologie, kombiniert das CRMS-SRIW/9090-System Klarheit und Verständlichkeit mit einem hohen Dynamikbereich und bietet so eine möglichst realistische Klangwiedergabe.

Das passiv gefilterte Zwei-Wege-System CRMS-SRIW besteht aus dem RBN401Pro-Ribbon-Treiber für den Hochtonbereich und einem 8″ Mid-Bass für die tiefere Frequenzwiedergabe . Die Hochton-Sektion verfügt über eine Leistungsaufnahme von 800 W Peak und ermöglicht einen Dynamikbereich von 1:15 mit bis zu 90 Prozent weniger Verzerrungen von 1 kHz bis über 20 kHz hinaus.

Das CRMS-SRIW/9090 verfügt über ein patentiertes und zum Patent angemeldetes 90-Grad-Abstrahlverhalten bis zu den höchsten Frequenzen. Dies bietet eine sehr breite und kohärente Direktfeldabdeckung im gesamten Hörraum und garantiert ein gleichmäßiges, reflektiertes Diffusfeldverhalten. Der Tieftonbereich des CRMS-SRIW-Systems ist auf einen nutzbaren Frequenzgang bis hinunter zu 58 Hz abgestimmt, was einen nahtlosen Übergang zu zusätzlichen LFE-Subwoofersystemen ermöglicht.

Die Signal Integrity Sensing-Vorverdrahtung sorgt für eine vollständige Kabel- oder Steckerkompensation zwischen dem CRMS-SRIW und dem ALC Amplified Loudspeaker Controller, dem dedizierten Controller beziehungsweise Verstärker. Zusammen mit dem VHIR-Processing erhöht SIS die Ansprechgenauigkeit erheblich und beseitigt Artefakte, die bei herkömmlichen Systemen so häufig auftreten.

Philip „Dr. Phil“ de Haan, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Alcons Audio: „Nach der Entwicklung des CRMSC Wandeinbau-Systems mit weniger als zehn Zentimeter Tiefe verlangten größere Anwendungen nach einer höheren Leistung, gleichzeitig aber auch nach einer breiten Projektion sowohl für Nahfeldanwendungen als auch für immersive Soundsysteme mit Decken- oder Höhenpositionen. Die Designvorgabe lautete also: mehr Leistung, breiteres Abstrahlverhalten und eine minimale Einbautiefe. Die weitere Implementierung unserer neuen, zum Patent angemeldeten Waveguide-Technologie in die größere RBN 4-Zoll-Treiberplattform ermöglichte eine Gehäusetiefe von 150 mm, während sie eine konstante, breite Projektion von echten 90 x 90 Grad bis zu 20.000Hz liefert.“

Neben der geringen Tiefe verfügt das CRMS-SRIW auch über ein optionales Stoffgitter und die ACO Architect Color Option in 180+ RAL-Farben für einfache, unauffällige Wandeinbau- oder Aufputzmontage. Das System wird mit einer sechsjährigen „Rundum-Sorglos-Garantie“ geliefert.

Hier geht’s zum CRMS-SRHV-Surround Lautsprecher von Alcons Audio.