Start Tools Bühne Betafence präsentiert mobile Absperrsysteme

Betafence präsentiert mobile Absperrsysteme

2

Vom 17. bis zum 19. Januar 2012 besuchten 2.154 Fachbesucher die Perimeter Protection in Nürnberg. Betafence zeigte dort ein mobiles, automatische Schiebetor für die Ein- und Ausfahrt eines mit Mobilzäunen abgesicherten Geländes. Das Betafence-Tor wird einfach mit einem handelsüblichen Stecker ans Stromnetz (220 V) angeschlossen und öffnet beziehungsweise schließt automatisch mittels Handsensor.

Auch vorgestellt wurden das neue mobile Drehkreuz. Durch einen bidirektionalen Mechanismus können Besucher das Tor entweder in beide oder auch nur in eine Richtung durchschreiten. Die Sperre lässt sich mittels Zugangskarte lösen. Auch bei Dunkelheit sorgt das Drehkreuz dank Beleuchtung für sicheres Passieren.

Betafence präsentierte außerdem die bewährten Mobilzaun-Elemente für Veranstaltungen oder Baustellen. Die Kombipalette für Transport, Auf- und Abbau einzelner Mobilzaun-Elemente gehörte ebenfalls zum ausgestellten Produktsortiment.

Besonderen Anklang bei den Messebesuchern fand Cyclosecure, ein speziell für Radrennen konzipiertes Absperrgitter. Schnell aufgebaut gewährleistet Cyclosecure durch seinen 20 Grad-Neigungswinkel sicheren Abstand zwischen Sportlern und Zuschauern. Die Schrägstellung ermöglicht zudem die Platzierung von Bannern.

Abgerundet wurde das Betafence Angebot durch Polizeigitter zur temporären Absperrung von Orten oder zur Trennung von Personengruppen, beispielsweise bei Großveranstaltungen wie Konzerten oder Demonstrationen.

 

Info: www.betafence.de

 

Automatisches Schiebetor von Betafence (Foto: Betafence)