Start Tools Bühne Media Spectrum entwickelt eigenes Bühnensystem auf Expostage-Basis

Media Spectrum entwickelt eigenes Bühnensystem auf Expostage-Basis

6

Bei der Herstellung sind jedoch kundenspezifische Änderungen an den Dachbögen eingeflossen.So bestehen die Bögen nun jeweils aus zwei 45°-Segmenten, die für das gesamte System baugleich und so untereinander tauschbar sind. Die Belastbarkeit der Bögen konnte auf 30 kg pro Meter erhöht werden, so dass auch leistungsstarke Movinglights oder Beamer problemlos installiert werden können. Als Bühnenfläche steht für die Evo-Stage neben einer Anbindung an herkömmliche Podestsysteme auch eine Unterkonstruktion aus Layher-Gerüstbaumaterial zur Verfügung. Beide Varianten können mit einem Media Spectrum-eigenen Geländer- und Treppensystem kombiniert werden, so dass für eine ausreichende Absicherung und kden omfortablen Zugang der Bühnenfläche gesorgt ist.

Auch ohne eingestellte Bühnenfläche macht das Dach als Eingangsportal bei Events oder Überdachung von Promotionständen eine gute Figur – bestückt mit einer entsprechenden Dachplane und Trussbeleuchtung ist die Traversenkonstruktion ein Hingucker und gleichzeitig effektiver Wetterschutz. Basierend auf der Expostage besteht die Evo-Stage 90/8 zu großen Teilen aus Standard-Traversenmaterial des Systems X4K-30 von Expotruss. Lediglich die Anbindungen an die Dachbögen aus 3-Punkt-Material sind bühnenspezifische Sonderbauteile, die in Zusammenarbeit mit Focon entwickelt wurden.

Dirk Schmidt-Enzmann, Geschäftsführer Media-Spectrum: „Neben weiteren Baugrößen ist unter dem Projektnamen Evo-Stage 180/12 auch eine 180°-Rundbogenbühne aus den gleichen Bogenelementen in Planung. So erreichen wir eine höhere Auslastung unseres Materials und können unseren Kunden noch individuellere Lösungen anbieten.“

Info: www.focon-showtechnic.com  www.mediaspectrum.de

Evo-Stage (Foto: Media Spectrum)