Start Tools PTZ Pedestal von Second Wave vorgestellt

PTZ Pedestal von Second Wave vorgestellt

92

Mit dem PTZ Pedestal hat Second Wave, eine Marke von Schnittpunkt, ein neues Produkt vorgestellt. Das PTZ Pedestal ergänzt das Pedestal Sortiment von Second Wave. Second Wave bietet Standard Pedestale mit einer Tragkraft von 15 bis 75 kg an.

Video- und Fernsehstudios befinden sich derzeit im Wandel und große Videokameras werden zunehmend durch PTZ-Kameras ersetzt. Einer der Hauptgründe dafür ist die Steuerbarkeit der PTZ-Kameras und daraus folgend die höhere Automatisierung im Studiobereich. Viele PTZ-Kameras verfügen auch über eine Gesichtserkennung und einen Autotracker, wodurch sie in der Lage sind, Personen vor der Kamera zu erkennen und selbständig zu verfolgen. Das eröffnet Wege zu vollautomatisierten Studios.

Ein wichtiger Baustein auf dem Weg dorthin könnten Tragesysteme der neuen PTZ-Studiokameras sein, wenn die Zeit der alten, schweren Pumpen vorbei ist.

Vor diesem Hintergrund hat Schnittpunkt ein erstes PTZ-Pedestal entwickelt, das sowohl im Online-Shop als auch über das Schnittpunkt Händlernetz angeboten wird. Dabei wurde berücksichtigt, dass mit den PTZ-Kameras bei weitem nicht so hohe Lasten zu tragen sind. Auch die Platzverhältnisse im Studio wurden berücksichtigt.

Das PTZ Pedestal von Second Wave hat eine deutlich geringere Grundgröße und somit auch einen geringeren Platzbedarf. Es ist in zwei Ausführungen mit und ohne Videokopf verfügbar. Dadurch ist es möglich, bereits vorhandene Videoköpfe (100 mm Halbschale) zusammen mit dem neuen PTZ Pedestal einzusetzen. In der ersten Version ist die gesamte Steuerung noch manuell.