Start Tools Arri stellt Impression V Filter für kreative Looks vor

Arri stellt Impression V Filter für kreative Looks vor

97

Arri bringt mit den Impression-Filtern eine neue Produktlinie auf den Markt. Den Anfang machen acht Impression V Filter, welche Signature-Prime- und Signature Zoom-Objektiven einen Vintage-Look verleihen. Die vier negativen und vier positiven Diopter-Filter verschieben schrittweise die Schärfeeigenschaften des Bildes und ermöglichen es, mit einem einzigen Objektivsatz eine Fülle an individuellen, abgestimmten Looks für Super 35 und Large-Format zu kreieren.

Traditionell werden Diopter vor einem Objektiv angebracht, um dessen Nahbereichseinstellung zu verringern. Arris neue Impression V Filter sind jedoch anders. Sie werden an den eingebauten magnetischen Filterhalter an der Rückseite der Signature-Objektive angesetzt und verändern die Anmutung unscharfer Bildbereiche. Diese als Bokeh bezeichneten Effekte spielen eine Rolle für die emotionale Wirkung von Bildern.

Die Impression V Filter beeinflussen das Bokeh in seiner Gesamtheit. Besonders auffällig ist das bei Spitzlichtern (Highlights) im Hintergrund des Bildes, die bei den Negativfiltern einen ringförmigen Effekt (heller an den Rändern) und bei den Positivfiltern einen kugelartigen Effekt (heller in der Mitte) erhalten. Allgemein haben die Positivfilter eine eher nostalgische, glamouröse Anmutung mit einem dynamischen Bokeh (Swirl-Effekt), leuchtenden Hauttönen und weicherem Hintergrund, während die Negativfilter einen kontrastreicheren Look mit intensivem, lebendigem Hintergrund generieren.

Impression V Filter (Foto: Arri)

Die vier positiven Impression V Filter werden mit IV 070P, IV 140P, IV 230P und IV 330P sowie die vier negativen mit IV 050N, IV 100N, IV 200N und IV 290N bezeichnet. In beiden Fällen stehen die höheren Zahlen für einen stärkeren Diopter-Effekt. Die Impression V Filter sind für den Einsatz bei einer Blendenöffnung von T1.8 konzipiert, bei der die Filterwirkung am stärksten ist und die Objektivskala trotz des Einsatzes der Filter hinreichend genau bleibt. Positivfilter können direkt auf die Rückseite der Signature-Objektive angesetzt werden. Bei den Negativfiltern muss zunächst eine Unterlegscheibe (Shim) unter dem objektivseitigen LPL-Mount montiert werden. Für Aufnahmen bei einer offenen Blende von T1.8 wird ein 2-mm-Shim verwendet. Bei niedrigerer Blendeneinstellung dient ein 1,85-mm-Shim als Basis für ein präzises Shimming zur Aufrechterhaltung der Skalengenauigkeit.

Die neuen Arri Impression V Filter funktionieren ohne Einschränkungen mit Arris aktuellen Kameras. Die Filter werden in einem kompletten Kit mit allen acht positiven und negativen Dioptern, einem Satz Shims, einem Drehmomentschraubendreher sowie beschreibbaren Klettbändern zur Kennzeichnung der mit Filtern ausgestatteten Objektive angeboten. Für Nutzer, die individuelle Filter benötigen, kann jeder der acht Filtertypen separat in einem Set mit drei Filtern erworben werden. Klettbänder und bei Negativfiltern entsprechende Shimsets werden mitgeliefert. Sets mit Klettbändern oder Shims sind auch einzeln erhältlich.

Impression V Filter bieten eine kostengünstige Möglichkeit, mit nur einem Satz Signature-Objektiven eine Vielzahl an kreativen Looks zu erzielen.

Arris neue Impression V Filter sind ab sofort erhältlich.