Start Tools Q-SYS stellt netzwerkfähige Endstufen für kleinere Räume vor

Q-SYS stellt netzwerkfähige Endstufen für kleinere Räume vor

14

Q-SYS präsentiert die neuen netzwerkfähigen Endstufen der SPA-Q Serie, die eine optimale Verstärkung und zusätzliche Audio-/Steuerungs-I/O bieten, um verschiedenste Räume abzudecken. Die SPA-Q Serie und eine Reihe weiterer Q-SYS Produkte (darunter die QIO Netzwerk-I/O-Erweiterungen sowie Q-SYS Feature und Scaling Lizenzen) ermöglichen als Ergänzung zu kleineren Q-SYS Cores die Trennung der physischen I/O von der Prozessor-Hardware, um eine flexible Raumgestaltung und Skalierbarkeit zu gewährleisten.

Die konvektionsgekühlten Endstufen Q-SYS SPA-Q 100-2f (zwei Kanäle x 60 W) und Q-SYS SPA-Q 200-4f (vier Kanäle x 60 W) verfügen über bidirektionale GPIO für Steuersignale sowie zwei via Software definierbare Flex Channels (konfigurierbar als Mic/Line-Eingänge oder als Line-Ausgänge), die maximale Flexibilität bei der Auslegung der I/O und der Steuerung in der Systemperipherie ermöglichen.

Beide Modelle sind mit halber Rackbreite und 1 HE für kleinere Racks geeignet und bieten transparente Klangqualität und gute Ausgangsleistung für kleinere Räume. Im Lieferumfang ist zudem Hardware für verschiedene Montageoptionen und eine flexible Platzierung enthalten.

„Unsere Kunden wollten einen flexiblen, hochwertigen Endpunkt, der mehr bietet als eine einfache Endstufe“, erklärt Daniel Saenz, Amplifier and Loudspeaker Product Manager bei Q-SYS. „Tatsächlich war dieses Produkt in den QSC Communities for Developers die am meisten gefragte Ergänzung unseres Portfolios. Die nativen Q-SYS Produkte der SPA-Q Serie nutzen das leistungsstarke Q-SYS OS, um die Kapazitäten der netzwerkfähigen Endstufen und ihrer I/O-Optionen auszuschöpfen und eine passgenaue Leistung für kleine, mehrwertige Räume bereitzustellen.“