Start Tools DirectOut stellt neue Geräte mit SoundGrid-Support vor

DirectOut stellt neue Geräte mit SoundGrid-Support vor

12

Pro-Audio-Spezialist DirectOut stellt mit Exbox.SG und SG.IO zwei neue Produkte vor, die SoundGrid unterstützen. Somit reiht sich die Audio-Netzwerk-Technologie von Waves neben Dante und Ravenna in die Liste der von der Exbox und Prodigy Serien unterstützten Audio-Netzwerkformate ein.

Exbox.SG ist ein SoundGrid/MADI Konverter und die neueste Ergänzung der Exbox Serie von DirectOut: die kompakte Serie von Geräten findet in einem Drittel eines 19-Zoll-Rahmens Platz. 128 SoundGrid Kanäle können hier in Blöcken von 64 Kanälen auf jeden der drei MADI-Ports des Geräts (koaxialer BNC, optischer SC und SFP) geroutet werden. Gleichzeitig funktioniert es auch andersherum: zwei MADI Ports können auf SoundGrid geroutet werden, um weitere 128 Kanäle zu konvertieren.

Die Exbox.SG kann sowohl über zwei externe Stromversorgungen mit verriegelbaren Steckern als auch über Power over Ethernet (PoE) betrieben werden. Vier Netzwerk Ports sind mit einem integrierten Switch verbunden und können direkt an redundante Aufnahmesysteme und Plugin-Server angeschlossen werden, ohne dass ein zusätzlicher Switch benötigt wird.

SG.IO ist ein neues Modul für die Prodigy Serie, das den Transport von bis zu 128 Audiokanälen mit extrem niedriger Latenz ermöglicht. Es ist auch mit der optionalen HD SRC Technologie ausgestattet, die einen asynchronen Betrieb zwischen dem Modul und dem Prodigy Mainframe ermöglicht.

Exbox.SG und SG.IO eignen sich für das Mixing in Übertragungswagen oder Live Sound Umgebungen, für Aufnahmen und auch Studioanwendungen mit einer Vielzahl an Waves- und Drittanbieter Plugins.