Start Tools Winkler Livecom investiert in GLP-Material

Winkler Livecom investiert in GLP-Material

19

Die Winkler Livecom AG hat in zahlreiche LED-Fluter Fusion MBL40 von GLP investiert. Gesucht wurde ein LED-Fluter, der hinsichtlich der Helligkeit einem HQI 400 Strahler entspricht. Darüber hinaus sollte die Leuchte outdoortauglich (IP 65) sein, über eine flexible Farbtemperatur verfügen, sowohl manuell bedienbar als auch per DMX ansteuerbar und preislich attraktiv sein.

„Diese Kombination war Anfang 2019 tatsächlich am Markt nicht erhältlich“, erinnert sich Ronald „Roni“ Huber, Leiter technische Konzeption und Kreation bei Winkler Livecom. „Wir sind dann an einige Hersteller mit der Idee, ein solches Produkt zu entwickeln, informell herangetreten. Die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Bei Oliver Schwendke von GLP stießen wir hingegen sofort auf ein offenes Ohr.“

Kaum ein Jahr nach den ersten Gesprächen wurden die ersten Fusion MBL40 an Winkler Livecom ausgeliefert. In enger Abstimmung mit dem Kunden war ein outdoortauglicher Tunable-White LED-Fluter (2.700 bis 6.500 K) entstanden, welcher sich dank seines lüfterlosen Konzeptes ideal Allgemeinlicht für Messen, Events, Shows, Sportveranstaltungen und alle weiteren schallsensiblen Bereiche eignet.

Fusion MBL40 (Foto: GLP)

Die integrierte Diffusorscheibe des MBL40 verringert die Blendwirkung und sorgt für einen homogenen Sichteindruck. Wie von Winkler spezifiziert, lassen sich die wichtigsten Einstellungen, wie definierte Farbtemperaturen und Helligkeiten, am MBL40 direkt manuell einstellen. Für den Installationsmarkt unterstützt der Fluter DMX512. Optional stehen Torblenden und ein Farbfilterrahmen zur Verfügung.
Bisher finden 300 MBL40 ein sehr breites Anwendungsfeld bei den Projekten von Winkler Livecom. „Wir hatten damals in der Tat primär das Messegeschäft im Blick, als wir nach dieser Lösung suchten. Die ersten Fusion MBL40 erreichten uns dann kurz vor dem Lockdown“, fährt Huber fort.

„Mittlerweile setzen wir die Fluter bei verschiedensten Projekten ein. Zuletzt betreuten wir ein Festival auf einer schwimmenden Seebühne. Hier installierten wir die MBL40 rundum, um einfach mal richtig hell machen zu können, sollte jemand ins Wasser fallen und Hilfe benötigen. Auch bei Hochschulprüfungen, die zuletzt wegen der Abstandsregelungen in Messehallen verlegt werden mussten, sorgen wir mit MBL40 für eine flächendeckende Ausleuchtung dieser großen Hallen. Und ganz allgemein packen wir die MBL40 aus, wann immer wir irgendwo eine Außenbeleuchtung zu realisieren haben.“