Start Production Scooter auf „Thirty Rough & Dirty“-Tour mit Andre Beekmans

Scooter auf „Thirty Rough & Dirty“-Tour mit Andre Beekmans

27

Der Lichtdesigner Andre Beekmans von The Art of Light hat das Lichtdesign für die Hardcore-Techno-Rave-Band Scooter auf ihrer „Thirty Rough & Dirty“-Tour entwickelt. Im Technical Rider spezifizierte er 78 Robe Pointe, 45 Spiider, 82 Tetra2 und drei Forte, die als Verfolger mit einem Remote Follow Spot System verwendet wurden.

Andre Beekmans, der bereits mit Künstlern wie Armin van Buuren und Afrojack gearbeitet hat, begann seine Zusammenarbeit mit Scooter 2022 während einer Stadiontour durch den deutschsprachigen Raum. Beim Lichtdesign für „Thirty Rough & Dirty“ war das Bühnenbild von Maarten Hoogland, das aus sechs großen LED-Screens mit LED-Headern bestand, eine zentrale Ausgangsbasis. Beekmans ergänzte sie mit Scheinwerfern, insbesondere auf Leitertraversen zwischen den LED-Wänden.

Die 82 Robe Tetra2 umrahmen das Bühnenbild und die LED-Wände. Andre wählte die Tetra2 aufgrund ihrer auffälligen Rahmeneffekte, engen Beams und schnellen Bewegungen, die weitreichende, balkenartige Lichtfächer erzeugen können.

Dank der Vorbereitung in den Räumlichkeiten von TDA Clair in Bottrop konnten viele abgestimmte Looks mit den Tetra2 gestaltet werden. Andre Beekmans spielte mit verschiedenen Zoom-Effekten, um feine, fast laserartige Strahlen zu erzeugen, die sich schnell zu großen Washes ausweiten. Der Flower-Effekt der Tetra2 gab der Show eine zusätzliche Dimension. Scooter-Shows sind bekannt farbenfroh und virtuos mit vielen visuellen Effekten.

Mit fast 80 Pointe-Scheinwerfern produzierte Beekmans Looks und Effekte. „Die Pointe bieten alles, was wir brauchen: Prismen, schnelle Farbwechsel und Bewegungen, und sie sind klein, leicht und unauffällig“, so der Licht-Designer. Die Spiider wurden in einem Matrix-Raster über den zentralen LED-Leinwänden angeordnet und tauchen die Bühne in satte Farben. Andre Beekmans programmierte die Show so, dass sie größtenteils über Timecode gesteuert werden konnten.