Abo bestellen
Newsletter bestellen

Schnick-Schnack-Systems LED-Paneel C60 vorgestellt

Das LED-Paneel C60 ist die neueste Ergänzung des Produktportfolios von Schnick-Schnack-Systems. Es ist ausgestattet mit Full-Colour-LEDs von Nichia und der von Schnick-Schnack-Systems patentierten Modulationstechnik. Durch die Verwendung eines identischen Pixel-Pitches von 50 mm ist das LED-Paneel C60 kompatibel mit dem LED-Paneel C100, dem LED-Band und der LED-Line. Das LED-Paneel C60 bietet die gleichen Merkmale wie das LED-Paneel C100 in einem kompakteren und leichteren Gehäuse. Wird es als Hindergrundleuchte verwendet, benötigt das LED-Paneel C60 lediglich einen Abstand von acht Zentimetern zur angestrahlten Fläche. Ohne Diffusionsmaterial vor dem LED-Paneel eignet es sich für den Einsatz als LED-Matrix. Die Ansteuerungstechnik von Schnick-Schnack-Systems ist besonders für TV-Anwendungen prädestiniert, da sie eine flimmerfreie Darstellung ermöglicht. Dank eines Abstrahl-/Betrachtungswinkel von 120° sind seitliche Kameraeinstellungen ohne Einbußen der Wiedergabequalität möglich. Die Strom- und Datenversorgung des LED-Paneel C60 erfolgt durch das Schnick-Schnack-Systems Systemnetzteil 4E. 
Eine Besonderheit der Schnick-Schnack-Systems LED-Serie ist die Fähigkeit, sowohl DMX- als auch Art-Net-Signale zu verarbeiten. Über Art-Net kann das LED-Paneel C60 von einem Lichtpult ausgegebene Farbverläufe sowie Videoinhalte eines Medienservers wiedergeben. Außerdem lassen sich auf diese Weise größerer Distanzen realisieren als mit DVI- oder VGA-Kabeln. So können Medienserver entfernt von geräuschempfindlichen Bereichen platziert werden.
Aufgrund der praxisgerechten Rigging-Optionen - rückseitig montierbare Schellen oder Bolzen, die von der Frontseite befestigt werden - bietet das LED-Paneel C60 umfangreiche Installationsmöglichkeiten. Das robuste Aluminium-Gehäuse sorgt für eine lange Lebensdauer im Studioeinsatz oder Tour-Alltag.
Info: www.lightpower.de