Abo bestellen
Newsletter bestellen

Faber Audiovisuals investiert in LED-Systeme von AOTO

Faber Audiovisuals hat als erster Anbieter überhaupt in über 850 qm der neuen LED-Module M8E von AOTO investiert. Damit verfügt der LED- und AV-Spezialist mit Deutschlandsitz in München ab sofort über ein kompaktes, flexibles und qualitativ hochwertiges LED-System für den In- und Outdoor-Einsatz. Das von AOTO in Zusammenarbeit mit Faber Audiovisuals neu entwickelte M8E wurde auf der diesjährigen Prolight + Sound in Frankfurt am Main präsentiert und ist seit Ende April 2016 verfügbar.

Neben dem realen Pixelpitch von 8,0 mm sowie einer kalibrierten Helligkeit von 6.000 cd/m2 überzeugt das M8E im Außenbereich mit einem kontrastreichen Bild selbst bei unmittelbarer Sonneneinstrahlung. Im Indoor-Einsatz liefert das flexibel einsetzbare LED-Modul zudem ein nahezu rauschfreies Bild inklusive hervorragendem Schwarzwert – selbst bei stark reduzierter Helligkeit. Verantwortlich dafür ist das AOTO-Processing, welches für höchste Kontrastwerte und Farbtreue sorgt.

Auf der Prolight + Sound überzeugte das AOTO M8E die Besucher nicht nur mit seiner Bildqualität, sondern auch durch seine mechanische Konstruktion. So lassen sich die quadratischen Module mit 48 Zentimeter Seitenlänge im Indoor-Einsatz zu nahtlosen Videowänden mit einem Gewicht von nur 20 kg/qm verbauen. Für den Einsatz unter freiem Himmel stellt AOTO einen speziellen Touringrahmen für jeweils zwei M8E-Module bereit, mit dem ein sicherer Einsatz auch unter widrigen Bedingungen, zum Beispiel bei hohen Windgeschwindigkeiten, möglich ist. Zudem können Anwender des Touringrahmens dank des immer noch geringen Gewichts von nur 40 kg/qm auf zusätzliche Traversenkonstruktionen hinter der Videowand verzichten.

„Wir haben uns vorgenommen, nur in ein neues Referenzprodukt zu investieren, das uns mit seiner hohen Nachhaltigkeit und seiner USP voll überzeugt“, erklärt Cees Jan Faber, Geschäftsführer von Faber Audiovisuals. „Die Rückmeldungen aus der Branche haben uns in dieser Entscheidung mehr als bestätigt. Darüber hinaus hat erst die lange Historie zweier erfahrener Unternehmen wie AOTO und Faber Audiovisuals dieses Produkt möglich gemacht.“

Info: www.faber-av.com

LED-System von AOTO (Fotos: Faber Audiovisuals)