Abo bestellen
Newsletter bestellen

Neue Tribüne Bravo 122pro von Kultour

Zehn Jahre nach der Markteinführung präsentiert die Kultour Veranstaltungsservice GmbH, Münster, eine verbesserte Version der mobilen Tribüne Bravo 122. Äußerlich ist die Ähnlichkeit von Bravo 122pro zum Vorgänger offensichtlich. „Es handelt sich aber um eine komplette Neukonstruktion, die die hohen Anforderungen der neuen Versammlungsstätten-Verordnung und der DIN 4112 für ‚fliegende Bauten' voll erfüllt", erklärt Kultour-Geschäftsführer Hans von Burkersroda. Was geblieben ist: 122 überdachte Sitzplätze, ein schneller Aufbau mit geringem Personaleinsatz, günstige Maße für den Einsatz im  öffentlichen Raum, ein markantes Pultdach sowie Stufungen aus Aluminium-Blechen.
Weiterentwickelt wurde die Geometrie der Konstruktion. Mehr Beinfreiheit und Sitzschalen mit Rückenlehne sollen für mehr Komfort sorgen. Bravo 122 kam bislang vor allem bei Sportveranstaltungen zum Einsatz. „Unser neues Modell ist jetzt auch uneingeschränkt für Theater- und Corporate-Events tauglich", verspricht von Burkersroda. Zudem hat die Dachkonstruktion einen größeren Überstand und bietet so besseren Wetterschutz.
Bei der Weiterentwicklung sind auch Verbesserungsvorschläge von Betreibern berücksichtigt worden. Die neuen Tribünen sind keine Anhänger mehr, sondern werden auf einem Container-Chassis aufgebaut. So können mit einem Lastzug zwei Tribünen-Elemente gleichzeitig transportiert werden. Der Klappmechanismus funktioniert dank eines elektro-hydraulischen Systems auf Knopfdruck und sorgt für kurze Aufbauzeiten mit wenig Personalaufwand. Bravo 122pro ist ab sofort in der Vermietung und im Verkauf verfügbar.
Info: www.kultour.de