Start Business Global Truss kann sich kürzere Prolight + Sound vorstellen

Global Truss kann sich kürzere Prolight + Sound vorstellen

42

Global Truss zieht nach vier Tagen Messe eine positive Bilanz der diesjährigen Prolight + Sound. Besonders an den ersten beiden Tagen konnte ein „enormer Andrang“ am Messestand von Global Truss verzeichnet werden.

„Die Prolight + Sound bleibt für uns ein wichtiger Termin im Messejahr, da wir hier persönlich mit Anwendern, Kunden und Experten der Branche in Kontakt treten, Erfahrungen austauschen und unsere Community besser verstehen können“, erklärt Florian Schaaf, Geschäftsführer von Global Truss.

Für das Unternehmen ist auch die Qualität der Messebesucher für die Planung essentiell, und diesbezüglich konnte man dieses Jahr einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Eher kritisch bewertet Schaaf die Dauer der Veranstaltung: „Die Besucherfrequenz an den ersten zwei Tagen war sehr zufriedenstellend. Ab Donnerstagnachmittag und besonders am Freitag ließ das Interesse jedoch nach. Möglicherweise würden drei Messetage in Zukunft ausreichen, gemessen an der Anzahl der Aussteller und der Größe der Messe.“

Im Rahmen der Prolight + Sound übergab Global Truss eine Spende an die Marvin-Puchmeier-Stiftung. Im Jahr 2023 entschied sich das Unternehmen, durch den Verkauf von Rigslaps, die ursprünglich als Werbegeschenke gedacht waren, die Stiftung zu unterstützen und alle Verkaufserlöse zu spenden. Insgesamt wurden letztes Jahr 39.080 Rigslaps verkauft. Die Aktion wird in diesem Jahr fortgeführt. Der Kauf eines Rigslaps unterstützt einen guten Zweck, denn alle Gewinne aus dem Verkauf fließen erneut an die Marvin-Puchmeier-Stiftung.