Start Business Aventem schließt DPVT-Zertifizierung erfolgreich ab

Aventem schließt DPVT-Zertifizierung erfolgreich ab

43

Aventem aus Hilden hat das DPVT-Siegel erhalten. Die Deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik GmbH (DPVT) untersucht dafür die zu zertifizierenden Firmen in vier Bereichen. Die Auditoren prüfen die allgemeinen Betriebsprozesse, die die Unternehmensstruktur mit allen personal- und materialspezifischen Aspekten projizieren. Sie checken die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz und analysieren die kaufmännischen Managementsysteme hinsichtlich einer dem Unternehmensziel angemessenen Finanzplanung und entsprechendem Finanzcontrolling.

Wesentlicher Bestandteil der Zertifizierung ist ein Produktionssaudit als Test, ob theoretische Prozesse auch in der Praxis angewendet werden und funktionieren. Aventem hat sich erfolgreich diesem Zertifizierungsprozess gestellt und ist mit dem Siegel ausgezeichnet worden. Das VPLT-Mitglied in Hilden bietet die klassischen veranstaltungstechnischen Dienstleistungen der Bereiche Bühnenbau, Licht-, Ton-, Medien- und Bildtechnik und beschäftigt 51 feste Mitarbeiter.

Vorangegangen ist dem Audit eine intensive Vorbereitung. Dazu erklärt Aventem-Geschäftsführer Holger Niewind: „Vorher habe ich einen Jung-Ingenieur, der nach dem Studium ein halbes Jahr Zeit hatte, durch unser Unternehmen geschickt. Er hat sich mit allen relevanten Mitarbeitern unterhalten und sämtliche Prozesse verschriftlicht. Dank dieser intensiven Vorbereitung und hausinternen Auseinandersetzung mit dem Thema konnten wir den unterschiedlichen Auditoren danach sehr gut Rede und Antwort stehen. Ich war hinterher selbst überrascht, wie gut wir organisiert sind.“

Auf der Grundlage geltender Normen und Richtlinien entwickelten Fachleute das DPVT-Siegel für Dienstleister aus der Veranstaltungsbranche. Der DPVT-Zertifizierungsprozess schafft einen Nutzen für Auftragnehmer und Auftraggeber. Das Siegel gibt Auftraggebern mehr Sicherheit für die Veranstaltungsproduktion, denn zertifizierte Unternehmen stehen für rechtssicheres und bewusstes Handeln sowie für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Fachkompetenz. Der Prozess unterstützt die Dienstleister dabei, die geltenden Richtlinien und Normen in Einklang zu bringen, sich beständig anzupassen und diese umzusetzen.

Zertifikate wie das DPVT-Siegel gewinnen zunehmend an Bedeutung. Holger Niewind hat die Erfahrung gemacht, dass sie relevant sind bei vielen Ausschreibungen, dass seine Auftraggeber aus der Industrie sie verstärkt nachfragen und auch einfordern. „Das nächste große Thema ist der Nachweis der Nachhaltigkeit. Ich würde mir wünschen, dass mehr Firmen der Veranstaltungswirtschaft ihre professionellen Rahmenbedingungen auf diese Weise kontrollieren und zertifizieren lassen“, sagt der Geschäftsführer.