Start Business satis&fy erreicht mit Live Matters Gruppe Rekordumsatz

satis&fy erreicht mit Live Matters Gruppe Rekordumsatz

153

Die satis&fy AG hat das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres gemeinsam mit den verbundenen Unternehmen der Live Matters Gruppe (Habegger AG und spaces mgt GmbH) mit einem Rekordumsatz von EUR 44,6 Mio. abgeschlossen. Nach den Pandemiejahren 2020-2022 mit zahlreichen Einschränkungen für die Veranstaltungswirtschaft konnte das Unternehmen den eingeschlagenen Wachstumspfad eindrucksvoll wieder aufnehmen.

Dank zahlreicher Großprojekte und einer gelungenen Transformation zum ganzheitlichen Dienstleister in der Veranstaltungswirtschaft ließ sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 47 Prozent steigern. Für das Gesamtjahr wird für die Gruppe ein Umsatz von über EUR 136 Mio. erwartet.

Herausragende Projekte im laufenden Geschäftsjahr sind ein globales mehrjähriges Museumsprojekt, mehrere Tourneen oder auch Sportevents wie das UEFA Champions League Finale in Istanbul und Art on Ice. Zahlreiche Kongresse und Festivals oder Markenpräsentationen gehören ebenfalls dazu wie Retail-Präsentationen und Shows. Außerdem haben die Unternehmen der Live Matters Gruppe für zahlreiche Agenturen weltweit die technische und gestalterische Verantwortung für die Umsetzung ihrer Projekte übernommen.

„Dank der vielfältigen Kunden und des qualifizierten Fachpersonals konnten wir in den ersten drei Quartalen über 2.521 Produktionen erfolgreich abschließen“, so Nico Ubenauf, CEO der satis&fy AG und Live Matters GmbH. Für das Gesamtjahr rechnet die Gruppe mit deutlich über 3.000 abgewickelten Projekten und Produktionen. Zu den anstehenden Projekten im letzten Quartal des Geschäftsjahres zählen die Invictus Games Düsseldorf 2023, der ESC-Kongress in Amsterdam, das Impact Festival sowie zahlreiche Retail-Installationen.